Menu
Darf ein Schwerverbrecher eine Kreuzfahrt machen?

Darf ein Schwerverbrecher eine Kreuzfahrt machen?

Wenn Sie in naher Zukunft eine Kreuzfahrt planen, fragen Sie sich vielleicht, ob ein Schwerverbrecher eine Kreuzfahrt machen kann oder nicht?

Vielleicht haben Sie Ihre Strafe abgesessen und befürchten, dass es Einschränkungen geben könnte, oder vielleicht sind Sie einfach nur neugierig, wer sonst noch an Bord sein könnte (zu Ihrer Information, es sind ALLE möglichen Leute an Bord).

In jedem Fall erfahren Sie in diesem Beitrag alles, was Sie darüber wissen müssen, ob ein Schwerverbrecher eine Kreuzfahrt unternehmen darf.

Darf ein verurteilter Straftäter eine Kreuzfahrt machen?

Ein verurteilter Straftäter kann an den meisten Kreuzfahrten ohne zusätzliche Einschränkungen teilnehmen. Sie müssen sicherstellen, dass sie über alle erforderlichen Unterlagen verfügen, und es kann einige Einschränkungen hinsichtlich der Länder geben, die sie besuchen dürfen. 

Aber die gute Nachricht für jeden, der in der Vergangenheit ein Verbrechen begangen hat, ist, dass er auf jeden Fall ein Kreuzfahrtschiff finden wird, das ihn willkommen heißt. Es ist nur wichtig, die Kreuzfahrtziele zu überprüfen und zu prüfen, ob dort spezielle Richtlinien gelten.

An welcher Kreuzfahrt darf ein Straftäter teilnehmen?

Ein Straftäter kann eine Kreuzfahrt zu vielen verschiedenen Orten unternehmen, es lohnt sich jedoch immer, die Anforderungen der Länder zu prüfen, die Sie besuchen möchten. Länder in der Karibik sind im Allgemeinen eine gute Wahl für Straftäter und es gelten nur wenige Einschränkungen. 

Einige Orte, die für Straftäter auf einer Kreuzfahrt schwerer zu erreichen sind, sind Kanada, Australien, Neuseeland und das Vereinigte Königreich, da dort strenge Regeln für die Aufnahme von Personen gelten, die vorbestraft sind.

An welcher Kreuzfahrt darf ein Straftäter teilnehmen

Straftäter sollten auch die Richtlinien des von ihnen gewählten Kreuzfahrtschiffes prüfen, um sicherzustellen, dass sie die entsprechenden Geschäftsbedingungen erfüllen, da sich einige das Recht vorbehalten, verurteilten Straftätern die Durchfahrt zu verweigern.

Was ist eine Kreuzfahrt mit offenem oder geschlossenem Kreislauf?

Es gibt zwei Arten von Kreuzfahrten: Closed-Loop- und Open-Loop-Kreuzfahrten. Die jeweils erforderliche Dokumentation kann unterschiedlich sein.

Closed-Loop-Kreuzfahrt

Eine Kreuzfahrt im geschlossenen Regelkreis beginnt und endet im selben US-Hafen. Eine Open-Loop-Kreuzfahrt beginnt und endet an verschiedenen Häfen.

Beispielsweise handelt es sich bei einer Kreuzfahrt, die in Miami beginnt, durch die Karibik führt und nach Miami zurückkehrt, um eine Kreuzfahrt mit geschlossenem Regelkreis.

Straftäter dürfen auf beiden Arten von Kreuzfahrten mitfahren, die für eine Kreuzfahrt mit geschlossenem Kreislauf erforderlichen Dokumente sind jedoch weniger restriktiv als für Kreuzfahrten mit offenem Kreislauf.

Wenn Sie US-Bürger sind und eine Rundreise von den USA aus unternehmen, benötigen Sie lediglich einen Staatsbürgernachweis, bei dem es sich um Ihre Geburtsurkunde oder einen amtlichen Ausweis handeln kann.

Closed-Loop-Kreuzfahrt

Open-Loop-Kreuzfahrt

Wenn Sie eine Kreuzfahrt im offenen Kreis unternehmen, benötigen Sie einen Reisepass.

Es ist erwähnenswert, dass die Regierung zwar keinen Reisepass für eine Kreuzfahrt mit offenem Regelkreis verlangt, die Kreuzfahrtgesellschaft jedoch möglicherweise einen Reisepass verlangt.

Dies dient im Allgemeinen dazu, dass Sie abgesichert sind, wenn Sie das Schiff verpassen und fliegen müssen, um es abzuholen, oder wenn Sie wegen medizinischer oder persönlicher Notfälle früher nach Hause fliegen müssen.

Reisende müssen möglicherweise auch einen Reisepass vorzeigen, um einen Hafen zu betreten, den das Schiff anläuft. Auch wenn Sie vielleicht ohne Reisepass auskommen, ist es auf jeden Fall besser, einen zu haben, denn dann haben Sie bei der Auswahl einer Kreuzfahrt weitaus mehr Möglichkeiten.

Open-Loop-Kreuzfahrt

Eine Straftat zu begehen bedeutet nicht automatisch, dass Sie keinen Reisepass erhalten können, aber je nach Art der Straftat kann es schwieriger oder unmöglich gemacht werden.

Drogenhandel, Finanzbetrug und Menschenhandel sind die wahrscheinlichsten Straftaten, die Sie von der Ausstellung eines Reisepasses ausschließen. Die einzelnen Fälle werden jedoch einzeln geprüft, und auch andere schwerwiegende Straftaten können zur Verweigerung der Ausstellung eines Reisepasses führen

Ziele, zu denen Straftäter kreuzen können und zu denen nicht

Die Einreisekriterien für verschiedene Reiseziele können sich darauf auswirken, wo ein Straftäter eine Kreuzfahrt besuchen möchte.

Kanada – NEIN

Kanada hat sehr strenge Einreisebestimmungen für Personen mit Vorstrafen, daher ist dies ein Reiseziel, das Sie meiden sollten, da bereits geringfügige Verstöße dazu führen können, dass einer Person die Einreise nach Kanada verweigert wird.

Kanada – NEIN

Vereinigtes Königreich – NR

Ob ein Straftäter in das Vereinigte Königreich reisen kann, auch auf einer Kreuzfahrt, hängt von der Art seiner Verurteilung und anderen Faktoren ab.

Das britische Einwanderungsrecht besagt, dass einer Person die Einreise in das Land verweigert werden kann, wenn sie in den letzten 5 bis 10 Jahren wegen einer Straftat verurteilt wurde, für die sie zu einer Freiheitsstrafe von mindestens 12 Monaten verurteilt wurde.

Letztendlich liegt die Entscheidung jedoch bei den Beamten der britischen Grenzbehörde, die jeden Fall einzeln prüfen und dabei Faktoren wie die Art der Straftat, die seit der Straftat vergangene Zeit und das Verhalten der Person seitdem berücksichtigen.

Vereinigtes Königreich – NR

Australien – NEIN

Australien hat äußerst strenge Einreisebestimmungen, insbesondere für Personen mit strafrechtlicher Verurteilung. Im Allgemeinen wird jedem mit einer erheblichen Vorstrafe die Einreise verweigert.

Australien – NEIN

Neuseeland – NEIN

Auch in Neuseeland gelten für Touristen sehr strenge Charakteranforderungen. Wenn Sie in den letzten 10 Jahren ein Verbrechen begangen haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Kreuzfahrt nach Neuseeland unternehmen können.

Neuseeland – NEIN

Karibik – JA

Ein Straftäter kann eine Kreuzfahrt in die Karibik unternehmen, solange er die Einreisekriterien der Länder, die er besuchen möchte, erfüllt. Für Kreuzfahrten in die Karibik kann eine US-Passkarte verwendet werden. Diese ist für Straftäter, die keinen Reisepass benötigen, möglicherweise einfacher zu bekommen.

Karibik – JA

Jamaika – VIELLEICHT

Straftäter können Jamaika per Kreuzfahrt besuchen, müssen jedoch einen US-Pass haben. Zusätzlich zu einem Reisepass müssen Straftäter einige Beweise vorlegen , die belegen, dass sie ihre Strafe abgesessen haben und nicht auf Bewährung sind. Für die Einreise nach Jamaika benötigen Sie außerdem ein Visum

Jamaika – VIELLEICHT

Bahamas – JA

Straftäter können an einer Kreuzfahrt auf die Bahamas teilnehmen und haben keine Probleme, solange sie ihre Strafe abgesessen haben und es keine Bewährungsbeschränkungen gibt. Ein Straftäter (oder jeder andere) kann die Bahamas mit einer Reisepasskarte besuchen , wenn er sich auf einer Kreuzfahrt mit geschlossenem Regelkreis befindet.

Bahamas – JA

Mexiko – VIELLEICHT

Straftäter können eine Kreuzfahrt nach Mexiko unternehmen. Dabei handelt es sich um eine Kreuzfahrt im geschlossenen Regelkreis mit den entsprechenden Einschränkungen, die für diese Art von Kreuzfahrt gelten. In Mexiko gibt es einige Beschränkungen für die Einreise von Straftätern, diese sind jedoch weniger streng als in Kanada und gelten im Allgemeinen für die schwersten Straftaten.

Mexiko – VIELLEICHT

Alaska – VIELLEICHT

Ein Straftäter kann eine Kreuzfahrt nach Alaska unternehmen, da er sich in den USA aufhält. Bitte überprüfen Sie jedoch die Route der Kreuzfahrt, da viele Kreuzfahrten nach Alaska in Kanada anlegen, um Orte wie Vancouver und Victoria zu besuchen, die Straftätern wahrscheinlich vom Besuch abhalten.

Alaska – VIELLEICHT

Hawaii – JA

Ein Straftäter kann eine Kreuzfahrt nach Hawaii unternehmen, sofern keine weiteren Beschränkungen (z. B. Bewährung) auf ihn zukommen, da er in den USA bleibt. Überprüfen Sie die geplante Route einer Kreuzfahrt nach Hawaii, da diese manchmal in Vancouver, Kanada, anlegt, wo strenge Regeln gelten, die den meisten Straftätern die Einreise verbieten.

Hawaii – JA

Können Sie auf dem Schiff bleiben, um Einschränkungen zu vermeiden?

Sie könnten denken, dass es eine Option ist, einfach an Bord des Schiffes zu bleiben, wenn es in einem Land anlegt, in das Sie keinen Zutritt haben.

Allerdings wird das Kreuzfahrtschiff vor der Abfahrt prüfen wollen, ob jeder Passagier über alle erforderlichen Dokumente für jeden Hafen auf seiner Route verfügt.

Hafenbeamte haben außerdem das Recht, die Dokumente jedes Passagiers an Bord zu verlangen, wenn ein Kreuzfahrtschiff in ihren Gewässern anlegt.

Richtlinien der Kreuzfahrtlinie

Jede Kreuzfahrtgesellschaft hat ihre eigenen Richtlinien dazu, wer auf ihren Schiffen reisen darf und wer nicht. Diese Policen decken eine ganze Reihe von Dingen ab, zum Beispiel das Vorliegen einer Infektionskrankheit oder eine Hochschwangerschaft. Aber für diesen Beitrag wollen wir wissen, welchen Zusammenhang sie mit Straftaten haben.

Nachfolgend finden Sie die Richtlinien zum Strafregister für drei der größten Kreuzfahrtunternehmen.

königliche Karibik

Straftätern steht es frei, an einer Royal Caribbean-Kreuzfahrt teilzunehmen. Sie haben keine Richtlinie, die sich auf die Verweigerung der Aufnahme von Gästen aufgrund von Straftaten in der Vergangenheit bezieht.

Sie können ihre Ablehnung der Transportpolitik finden, indem Sie diesem Link folgen . Vorstrafen oder frühere Straftaten werden nicht erwähnt.

königliche Karibik

 

Karneval

Straftäter können an einer Carnival-Kreuzfahrt teilnehmen, sollten sich jedoch vor der Buchung ihrer Kreuzfahrt die Richtlinien zur Gästekontrolle genau ansehen. In der Richtlinie heißt es, dass sie sich das Recht vorbehalten, Personen, die wegen bestimmter Straftaten verurteilt wurden, die Beförderung zu verweigern.

In den Richtlinien zur Gästeüberprüfung heißt es, dass sie sich das Recht vorbehalten, Personen, die wegen bestimmter Straftaten verurteilt wurden, die Beförderung zu verweigern. Hierzu zählen unter anderem: schwere körperliche und/oder sexuelle Übergriffe, bewaffnete Raubüberfälle und damit verbundene Straftaten sowie andere Gewaltverbrechen.

Sie erklären weiter, dass sie sich das Recht vorbehalten, in öffentliche Aufzeichnungen Einsicht zu nehmen, und dass der Person im Falle einer Verweigerung der Einreise eine Rückerstattung gewährt wird.

Ich verstehe das so, dass etwaige Partner/Freunde etc., die gleichzeitig gebucht haben, keine Rückerstattung erhalten. Es ist also ein gewisses Risiko für jeden, der wegen dieser Straftaten verurteilt wird.

Ich bin mir nicht sicher, ob sie potenzielle Gäste regelmäßig auf diese Verstöße überprüfen oder nur, wenn sie konkrete Bedenken haben, aber wenn Sie sich in dieser Situation befinden, ist es wahrscheinlich am besten, verschiedene Kreuzfahrtlinien auszuprobieren.

Karneval

Disney-Kreuzfahrtlinie

Straftäter können an einer Kreuzfahrt mit Disney Cruise Line teilnehmen, aber es ist wichtig zu wissen, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Disney Cruise Line den Satz enthalten : „Disney Cruise Line behält sich das Recht vor, Gästen mit kriminellem Hintergrund die Beförderung zu verweigern.“

Es gibt keine weitere Erklärung. Es heißt nicht, dass Straftäter nicht auf einer Disney-Kreuzfahrt zugelassen sind, und ich vermute, dass sie dieses Recht nur bei schweren Straftaten oder hochkarätigen Straftätern ausüben würden, aber es könnte sich lohnen, bei ihnen nachzufragen, ob sie vor Ihnen weitere Einzelheiten klären können Buch.

Disney-Kreuzfahrtlinie

Das Fazit

Wenn Sie also ein Verbrechen begehen, sollten Sie vor der Buchung Ihrer Kreuzfahrt einige Dinge bedenken, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, eine fantastische Kreuzfahrt zu genießen.

Das wahrscheinlichste Problem für US-Straftäter, die eine Kreuzfahrt unternehmen, sind die Beschränkungen für Reisen nach Kanada. Selbst bei geringfügigen Verkehrsverstößen gelten Beschränkungen, daher ist es für Straftäter wahrscheinlich am besten, Kreuzfahrten mit Stopp in Kanada zu meiden (dazu zählen auch viele Alaska-Kreuzfahrten).

Wenn Sie ein Vergehen begehen, müssen Sie sich eine Strafrehabilitierung leisten oder eine befristete Aufenthaltserlaubnis (TRP) für die Einreise nach Kanada erhalten, obwohl geringfügige Straftaten, die mehr als 10 Jahre zurückliegen, weniger problematisch sein dürften.

Wenn es um Kreuzfahrtschiffe geht, ist Royal Caribbean in Bezug auf frühere Straftaten am gelassensten, während Carnival die strengsten Richtlinien für Straftäter hat, die die schwersten Verbrechen begangen haben.

Daher ist eine Kreuzfahrt mit Royal Caribbean durch die Karibik die beste Wahl für Straftäter, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass sie auf Probleme seitens der Kreuzfahrtgesellschaft oder der Einwanderungsbeamten stoßen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *