Menu
Das beste Deck auf einem Kreuzfahrtschiff (um Seekrankheit und Lärm zu vermeiden)

Das beste Deck auf einem Kreuzfahrtschiff (um Seekrankheit und Lärm zu vermeiden)

Über Instagram erhalte ich oft Nachrichten von Kreuzfahrtanfängern, die mich fragen, welches Deck ich auf einem Kreuzfahrtschiff am besten wählen soll. Die Antwort ist alles andere als einfach, deshalb habe ich diesen Leitfaden geschrieben, um Ihnen dabei zu helfen, anhand der Vor- und Nachteile zu entscheiden, welches Deck für Ihren Aufenthalt auf einem Kreuzfahrtschiff am besten geeignet ist.

Die Vermeidung von Seekrankheit ist oft das Hauptanliegen bei der Wahl des besten Decks für ein Kreuzfahrtschiff. Und es stimmt, dass einige Decks viel besser gegen Reisekrankheit geeignet sind.

Es gibt jedoch noch einige andere Dinge, über die Sie nachdenken sollten, etwa die Aussicht, die Anzahl der Treppen und die Lärmgefahr.

Wie werden Decks auf einem Kreuzfahrtschiff nummeriert?

Bevor wir beginnen, ist es wichtig zu verstehen, wie die Decks auf einem Kreuzfahrtschiff nummeriert sind.

Auf Kreuzfahrtschiffen sind die Decks von unten nach oben nummeriert, angefangen bei Deck 1 bis hin zu 20 oder mehr. Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen sind die untersten Decks für Passagiere nicht zugänglich und Sie steigen auf Deck 4 oder Deck 5 ein.

Viele Kreuzfahrtschiffe geben den Decks sowohl Namen als auch Nummern. Beispielsweise sind die Decks der MSC Grandiosa nach berühmten Künstlern wie Monet und Van Gogh benannt, während die Decks der Costa Deliziosa nach Zierblumen wie Petunie und Azalee benannt sind.

Einige Kreuzfahrtschiffe haben sowohl Buchstaben als auch Nummern für die Decks. Auf P&O Ventura heißt Deck 12 beispielsweise A-Deck, Deck 11 B-Deck und so weiter.

Es gibt auch einige Wörter, die zur Beschreibung bestimmter Decks auf einem Kreuzfahrtschiff verwendet werden:

  • Sportdeck – Oftmals oben auf dem Schiff finden Sie hier Sportanlagen wie Basketballplätze oder Golfnetze
  • Sonnendeck – Dieses Deck ist normalerweise ein Bereich zum Sonnenbaden mit vielen Liegestühlen. Es hat eine hohle Mitte, von der aus man auf den Pool blicken kann
  • Lido-Deck – Das Deck mit dem Haupt-Außenpool, dieser befindet sich normalerweise unter dem Sonnendeck
  • Promenadendeck – Ein Deck in der Mitte des Schiffs, das es Ihnen ermöglicht, rund um den Schiffsrand herumzulaufen
  • Landungsdeck – Das Deck, auf dem Sie das Schiff betreten und verlassen. Dies ist oft das unterste Deck, das für Passagiere zugänglich ist

Wo ist Deck 1 auf einem Kreuzfahrtschiff?

Auf einigen Kreuzfahrtschiffen ist Deck 1 das unterste Deck des Schiffes . Bei anderen ist es einfach das unterste Deck, das für Passagiere zugänglich ist. An Karneval, Fred. Auf den Kreuzfahrtschiffen Olsen und Disney können Sie eine Kabine auf Deck 1 buchen.

Wo ist Deck 1 auf einem Kreuzfahrtschiff

Auf anderen Kreuzfahrtschiffen befinden sich die niedrigsten Passagierkabinen auf Deck 3 oder 4.

Unterhalb der Passagierkabinen befinden sich die Mannschaftskabinen, der Maschinenraum und andere Einrichtungen wie die Wäscherei , das Gefängnis und das medizinische Zentrum. Auf einigen Kreuzfahrtschiffen befinden sich diese Bereiche auf den Decks 1 und 2. Auf Schiffen mit Passagierkabinen auf Deck 1 tragen die darunter liegenden Decks Namen wie Deck A, Deck B und Deck C.

Unterhalb

Das beste Kreuzfahrtdeck gegen Reisekrankheit

Nachdem wir nun wissen, wie Decks auf Kreuzfahrtschiffen funktionieren, kommen wir gleich zu der Frage, die mir am häufigsten gestellt wird: Welches Deck ist das beste gegen Seekrankheit?

Das beste Deck auf einem Kreuzfahrtschiff, um Seekrankheit zu vermeiden, ist das unterste Passagierdeck. Dies liegt daran, dass die Oberseite eines Schiffes viel stärker von einer Seite zur anderen schwankt als die Unterseite. Um Reisekrankheit zu vermeiden, wählen Sie eine Hütte in der Nähe der Wasserlinie.

Wenn Sie wirklich befürchten, dass Sie Seekrankheit verspüren , sollten Sie über die Buchung einer Kabine mit Balkon nachdenken. Wenn Sie auf dem Balkon sitzen und auf das Meer blicken können, werden Sie sich viel besser fühlen, als wenn Sie in einer fensterlosen Innenkabine im Bett liegen.

Die untersten Decks von Kreuzfahrtschiffen haben keine Balkone, da sie zu nah am Wasser liegen. Die Balkonkabinen beginnen normalerweise auf dem dritten oder vierten Deck.

Wenn Sie nicht über das Budget für eine Balkonkabine verfügen, sollten Sie ein Zimmer mit Fenster in Betracht ziehen. Diese gibt es auf den untersten Decks und die Möglichkeit, auf den Horizont zu blicken, hilft Ihrem Gehirn, mit der Bewegung klarzukommen, sodass Sie sich bei rauer See weniger unwohl fühlen.

Auf unserer letzten Kreuzfahrt auf der Iona übernachteten wir in einem Zimmer mit Meerblick auf Deck 4, dem untersten Passagierdeck des Schiffes. Es gab einen schönen Fensterplatz mit toller Aussicht auf das Meer.

Das beste Kreuzfahrtdeck gegen Reisekrankheit

Ich würde sagen, dass ein Zimmer mit Meerblick auf dem untersten Deck in der Mitte des Schiffs das beste Zimmer auf einem Kreuzfahrtschiff gegen Reisekrankheit ist. Das Meer war auf unserer Kreuzfahrt sehr rau und ich hörte viele Leute an der Rezeption nach Tabletten gegen Seekrankheit fragen, aber in unserem Zimmer hatten wir überhaupt keine Probleme.

Das beste Kreuzfahrtdeck für Aussichten

Wenn Sie an einen Ort mit atemberaubender Landschaft reisen, ist es ratsam, sich für eine Balkonkabine auf einem höheren Deck zu entscheiden. Je höher man mit dem Schiff steigt, desto besser ist die Aussicht.

 

Es ist nicht so, dass die Aussicht von den unteren Decks schlecht wäre. Weit davon entfernt. Es ist nur so, dass man von weiter oben weiter sehen kann. Wenn Ihre Kabine keinen Balkon hat, können Sie auf das Oberdeck gehen und von dort aus die Aussicht genießen, während Sie davonsegeln.

Einige Kreuzfahrtschiffe haben jedoch berichtet, dass sie von einem Balkon auf einem Unterdeck aus Delfine aus nächster Nähe beobachten konnten, was absolut schön wäre.

Das beste Kreuzfahrtdeck, um Aufzüge zu vermeiden

Etwa 12,5 % der Menschen leiden unter Klaustrophobie (Angst vor geschlossenen Räumen) und weitere 1 % unter Agoraphobie (Angst, nicht entkommen zu können). Viele dieser Betroffenen möchten Aufzüge (oder Aufzüge, wie sie im Vereinigten Königreich genannt werden) meiden.

Während die meisten körperlich gesunden Menschen problemlos ein paar Treppenstufen hinaufgehen können, schaffen es nur die fitteren, zehn oder mehr Treppenstufen zu bewältigen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Ich bin schon einmal auf einem Kreuzfahrtschiff auf etwa fünfzehn Decks geklettert und ich kann Ihnen sagen, es ist ziemlich anstrengend!

Aufgrund der Abstandsregeln ist die Kapazität einiger Aufzüge auf Kreuzfahrtschiffen möglicherweise eingeschränkt. Anstatt in jedem Aufzug etwa 15 Personen unterzubringen, könnte die Kapazität auf nur vier reduziert werden. Dies kann zu längeren Wartezeiten für Personen führen, die mit dem Aufzug fahren müssen.

 

Dieser Aufzug wurde für 24 Personen gebaut, konnte jedoch aufgrund der Abstandsanforderungen nur vier Personen aufnehmen

Wenn Sie es vorziehen, auf einem Kreuzfahrtschiff nicht mit dem Aufzug zu fahren, sollten Sie eine Kabine auf einem Mitteldeck wählen. Auf diese Weise müssen Sie nicht zu viele Stockwerke auf einmal erklimmen, egal ob Sie zum Pool hinauf oder zum Esszimmer hinuntergehen.

5 Decks von Kreuzfahrtschiffen, die Sie meiden sollten

Auch wenn Sie nie seekrank werden, gibt es noch einige andere Dinge, die Sie bei der Auswahl eines Kreuzfahrtschiffdecks berücksichtigen sollten …

Sind Sie ein leichter Schläfer, der gerne früh zu Bett geht oder lange ausschläft? Sie möchten lange Fahrten im Aufzug vermeiden? Oder vielleicht möchten Sie einfach nicht, dass andere Kreuzfahrtgäste in Ihr Zimmer schauen!

1. Das Deck unter dem Lido-Deck

Viele der Lärmprobleme, die auf Kreuzfahrtschiffen zu Beschwerden führen, sind auf das Pooldeck zurückzuführen. Hier können Sie bis spät in den Abend Deckpartys mit Live-Musik veranstalten, gefolgt von Leuten, die im Morgengrauen ihre Sonnenliegen über das Deck schieben.

Das Deck unter dem Lido-Deck

Wenn Sie lieber nicht gestört werden möchten, sollten Sie das Deck unterhalb des Lido-Decks meiden und eine Ebene hinuntergehen, wo es mit ziemlicher Sicherheit ruhiger ist. Wenn Sie wirklich in einer der höchsten Kabinen übernachten möchten, studieren Sie den Decksplan sorgfältig, um genau zu sehen, was sich über Ihrem Zimmer befindet.

2. Das unterste Deck

Die Kabinen auf dem untersten Passagierdeck sind in der Regel die günstigsten und das aus gutem Grund. Im untersten Teil eines Kreuzfahrtschiffes herrscht jede Menge Lärm, sodass Sie möglicherweise das Brummen des Motors, das Knallen der Bugstrahlruder und das Klirren der Ankerkette hören. Je nach Schiff spüren Sie möglicherweise auch Vibrationen, die dazu führen können, dass die Kleiderbügel in Ihrem Kleiderschrank klappern!

Natürlich sage ich nicht, dass niedrige Decks immer laut sind. Doch zu bestimmten Tageszeiten, bei schlechtem Wetter und vor allem beim Ein- und Auslaufen eines Schiffes in den Hafen ist hier mehr Lärm zu hören als auf einem höheren Deck.

3. Das Landedeck

Manche Leute glauben, dass es eine gute Sache sein kann, eine Kabine auf dem Landedeck zu haben, da man das Schiff in jedem Hafen schnell verlassen kann.

In Wirklichkeit werden Sie zum Frühstück wahrscheinlich zuerst ganz nach oben zum Buffet oben auf dem Schiff gehen, aber bei der Rückkehr zum Schiff kann es praktisch sein, da Sie einige Ihrer Sachen abgeben können, bevor Sie nach oben gehen zu Essen bekommen.

Das Landedeck

Wenn sich Ihre Kabine in der Nähe der Ausgangstür befindet, kann es sein, dass sich beim Verlassen des Schiffes Menschen drängen und Lärm machen. Wenn Sie ein Frühaufsteher sind, sollte dies kein allzu großes Problem darstellen. Auf einigen Kreuzfahrten können Gäste jedoch bereits um 6 Uhr morgens im Hafen von Bord gehen. Und wenn Sie über Nacht bleiben, kann es sein, dass die Leute zu jeder Nachtzeit wieder an Bord kommen.

4. Das Promenadendeck

Ein Spaziergang über das Prom Deck ist eine wunderbare Aktivität, die Sie früh am Morgen, nach dem Abendessen oder vor dem Schlafengehen genießen können. Aber so schön das Promenadendeck auch ist, es kann einer der schlechtesten Orte für eine Kreuzfahrtkabine sein.

Das Promenadendeck

Das Problem bei Kabinen auf dem Promenadendeck besteht darin, dass die Leute oft direkt in Ihr Zimmer sehen können. Auf der Iona von P&O Cruises gibt es auf dem Promenadendeck sogar Whirlpools. Das bedeutet, dass einige Kabinen über einen Whirlpool verfügen, der den Blick auf das Meer versperrt.

Das Problem

Einige Kabinen auf dem Promenadendeck verfügen über Fenster statt Balkone. Diese verfügen über spezielles Einwegglas, das von außen wie ein Spiegel aussieht. Wenn jedoch jemand sein Gesicht direkt an die Glasscheibe halten würde, könnte er mit ziemlicher Sicherheit direkt in Ihr Zimmer sehen.

5. Das Deck über einer Innenpromenade

Einige Schiffe von Royal Caribbean verfügen über eine Innenpromenade mit Bars und Restaurants. Kabinen auf dem darüber liegenden Deck haben oft Fenster, die auf die Promenade blicken.

Das Deck über einer Innenpromenade

Diese Kabinen eignen sich zwar hervorragend zum Beobachten der Leute, aber die Leute können auch nach oben schauen und Sie sehen, deshalb sollten Sie beim Umziehen daran denken, die Vorhänge zu schließen. Dies kann auch ein lauter Ort sein, insbesondere wenn sich Ihre Kabine direkt über der Sportbar oder einem anderen lauten Veranstaltungsort befindet.

Empfohlene Lektüre: Decknamen von Kreuzfahrtschiffen (und warum sie so heißen)

Welches Deck ist das beste auf einem Kreuzfahrtschiff?

Das beste Deck auf einem Kreuzfahrtschiff hängt stark vom Schiff und den für Sie wichtigen Faktoren ab. Daher gibt es keine allgemeingültige Antwort auf die Frage, welches Deck das beste ist.

Das beste Kreuzfahrtschiffdeck ist für viele Menschen ein Unterdeck, da dort weniger Bewegung zu spüren ist. Für die beste Aussicht sollten Sie jedoch ein höheres Deck wählen. Wenn Sie die Fahrt mit dem Aufzug vermeiden möchten, ist ein Deck auf mittlerer Ebene am besten.

Natürlich sollten Sie neben dem Deck auch darüber nachdenken, ob sich Ihre Kabine vorne (vorne) oder hinten (achtern) des Schiffes befindet. Es gibt ein paar Orte, die Sie auf jeden Fall meiden sollten, wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie gut schlafen können!

Um sicherzustellen, dass Sie auf Ihrer nächsten Kreuzfahrt keine fragwürdigen Kabinen haben, habe ich eine Checkliste erstellt, die dafür sorgt, dass Sie alles richtig machen …

Was ist mit Garantiekabinen?

Manchmal können Sie auf Ihrer Kreuzfahrt Geld sparen, indem Sie der Kreuzfahrtgesellschaft die Auswahl Ihrer Kabine überlassen. Dies wird als „Garantie“-Kabine bezeichnet, da Sie garantiert ein Zimmer in der von Ihnen gewählten Kategorie oder höher erhalten.

Wenn Sie also eine Innenkabine buchen und diese ausverkauft ist, können Sie ein Upgrade auf eine Außenkabine mit Fenster erhalten. Kostenlose Upgrades sind möglich, unabhängig davon, ob Sie Ihre Kabinennummer selbst wählen oder nicht.

Garantiehütten befinden sich normalerweise nicht an den begehrtesten Standorten. Dies liegt daran, dass dies die Räume sind, die übrig bleiben, nachdem jeder seine Wahl getroffen hat. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Mittschiffskabine erhalten, wenn Sie den Garantiepreis buchen.

Möglicherweise entscheiden Sie, dass es Ihnen eigentlich egal ist, auf welchem ​​Deck sich Ihre Kreuzfahrtkabine befindet. Wenn Sie fit genug sind, um die Länge eines Kreuzfahrtschiffes zu Fuß zu bewältigen und ein paar Treppen hochzusteigen, kann es sich durchaus lohnen, jeden Tag ein paar zusätzliche Minuten zu Fuß von und zu Ihrem Zimmer zu verbringen.

Persönlich wähle ich immer die Garantiekabine, es sei denn, der höhere Preis beinhaltet noch andere kostenlose Vergünstigungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *