Menu
Der Kreuzfahrtpreis ist nach der Buchung gesunken? Das können Sie tun!

Der Kreuzfahrtpreis ist nach der Buchung gesunken? Das können Sie tun!

Es gibt eine Sache, die Ihnen die Vorfreude auf eine bevorstehende Kreuzfahrt wirklich verderben kann – wenn Sie sehen, dass derselbe Urlaub viel günstiger ist und Sie wissen, dass Sie ein besseres Angebot hätten bekommen können!

Es passiert nicht immer, ist aber nicht ungewöhnlich. Haben Sie also einen Rückgriff? Können Sie Ihren Kreuzfahrtpreis senken, um ihn an den neuen Preis anzupassen?

Die Antwort ist – manchmal. In diesem Leitfaden erkläre ich, was zu tun ist, wenn Sie eine Kreuzfahrt buchen und der Preis sinkt, und ob Sie bei der Aushandlung eines Deals Erfolg haben werden.

Was passiert, wenn Sie eine Kreuzfahrt buchen und der Preis dann sinkt?

Wenn Sie eine Kreuzfahrt buchen, schließen Sie mit der Kreuzfahrtgesellschaft einen Vertrag über den zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Preis ab. Der Preis wird nicht automatisch gesenkt, einige Kreuzfahrtreedereien bieten jedoch eine Garantie für den Ausgleich der Differenz im Bordguthaben an. Sie müssen es allerdings selbst geltend machen.

Kreuzfahrtschiffe sind nicht verpflichtet, den Preis einer Kreuzfahrt zu ändern, nachdem Sie diese gebucht haben. Sie haben mit der Kreuzfahrtgesellschaft eine Vereinbarung getroffen, Ihren Urlaub zu dem bei Ihrer Reservierung angegebenen Preis zu bezahlen.

Sie haben aber auch das Recht, Ihre Kreuzfahrtbuchung gegen eine Rückerstattung zu stornieren und verlieren dabei lediglich den Anzahlungsbetrag. Deshalb arbeiten Kreuzfahrtschiffe häufig mit Ihnen zusammen, um die Dinge in Ordnung zu bringen, sodass sie sich nicht die Mühe machen müssen, einen anderen Passagier zu finden, der Ihren Platz einnimmt, oder dass Sie sogar stornieren und umbuchen müssen, um den günstigeren Preis zu erhalten.

Wie erhält man eine Preisanpassung bei einer Kreuzfahrt?

Um eine Preisanpassung für Ihre Kreuzfahrt zu erhalten, müssen Sie mit der Kreuzfahrtgesellschaft darüber sprechen. Sie können dies direkt tun oder, wenn Sie bei einem Reisebüro gebucht haben, dieses bitten, dies in Ihrem Namen zu tun. Die Kreuzfahrtgesellschaft ist nicht verpflichtet, Ihren Preis anzupassen, bietet jedoch möglicherweise eine Alternative an.

Kreuzfahrtschiffe möchten Ihnen bei Preisanpassungen nicht zu viel Macht einräumen. Sie möchten, dass Sie den vereinbarten Preis zahlen. Es gibt also kein automatisiertes System, um einen niedrigeren Preis zu erzielen. Stattdessen müssen Sie die Kreuzfahrtgesellschaft kontaktieren und nachfragen.

Einige Kreuzfahrtschiffe wie Carnival verfügen über ein spezielles E-Mail-Anfrageformular für Preisanfragen . Dies gilt jedoch nur, wenn Sie bestimmte Kriterien erfüllen. Andernfalls müssen Sie zum Telefon greifen und mit einem Kundendienstmitarbeiter der Kreuzfahrtlinie sprechen.

Es hängt davon ab, wann Sie es gebucht haben …

Oftmals hängen die Chancen, dass Sie ein besseres Angebot für Ihre bereits gebuchte Kreuzfahrt erhalten, davon ab, wann Sie sie gebucht haben. Auch wenn die Richtlinien der Kreuzfahrtgesellschaften unterschiedlich sein können, finden Sie hier einen groben Anhaltspunkt dafür, was Sie je nach Buchungszeitpunkt erwarten können:

Preissenkung innerhalb von 48 Stunden nach der Buchung

Die meisten Kreuzfahrtschiffe akzeptieren eine Preissenkung innerhalb von 48 Stunden nach Ihrer Buchung, die Vorgehensweise kann jedoch unterschiedlich sein. Einige senken möglicherweise gerne den Preis Ihrer Buchung, während andere entweder Bordguthaben oder ein kostenloses Upgrade anbieten, um den verlorenen Wert auszugleichen.

Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Buchung zu stornieren und Ihre Kreuzfahrt umzubuchen, verlieren jedoch die bereits geleistete Anzahlung. Allerdings möchten die meisten Kreuzfahrtlinien zu diesem Zeitpunkt lieber mit Ihnen zusammenarbeiten und sicherstellen, dass Sie Ihre Buchung behalten. Überprüfen Sie daher die Bedingungen Ihrer jeweiligen Kreuzfahrtlinie und reichen Sie bei dieser einen Anspruch ein.

Preissenkung innerhalb von 48 Stunden nach der Buchung

Wenn sie nur Bordguthaben anbieten und Sie den niedrigeren Preis wünschen, teilen Sie ihnen mit, dass Sie einfach stornieren und umbuchen werden. Es besteht eine gute Chance, dass Sie trotzdem auf den niedrigeren Preis umsteigen.

Preissenkung vor der endgültigen Zahlung

Der Zeitraum zwischen der Buchung Ihrer Kreuzfahrt und der vollständigen Bezahlung Ihrer Kreuzfahrt ist etwas düsterer und hängt von der Kreuzfahrtlinie und der Kreuzfahrt ab.

Eine Kreuzfahrtgesellschaft kann sich weigern, Ihren Preis zu senken oder Ihnen ein besseres Angebot anzubieten, wenn der Preis in diesem Zeitraum sinkt, weil Sie einer Buchung bei ihr zugestimmt haben. Wenn die Kreuzfahrt sehr beliebt ist, hat die Kreuzfahrtgesellschaft keinen Vorteil, wenn sie Ihnen hilft, ein besseres Angebot zu bekommen – wenn Sie stornieren, wissen sie, dass die Kabine wahrscheinlich immer noch ausverkauft sein wird.

Einige Kreuzfahrtreedereien arbeiten jedoch möglicherweise gerne mit Ihnen an einem fairen Angebot zusammen, insbesondere wenn die Chance besteht, dass die Kreuzfahrt nicht ausverkauft ist.

Und wenn der Preisverfall größer ist als die Anzahlung, die die Kreuzfahrtgesellschaft verlieren würde, ist es wahrscheinlicher, dass sie mit Ihnen verhandelt und Ihnen ein Upgrade oder ein kostenloses Bordguthaben gewährt, um die Differenz auszugleichen. Für sie bedeutet es mehr Arbeit, wenn Sie stornieren und umbuchen, aber es hängt auch davon ab, mit wem Sie sprechen. Es könnte sein, dass ein Support-Mitarbeiter einen schlechten Tag hat und sich weigert, nachzugeben.

Wenn das passiert, sollten Sie Ihre Buchung stornieren und umbuchen, um sich die Differenz zu sparen.

Preissenkung nach Abschlusszahlung

Wenn der Preis Ihrer Kreuzfahrt gesunken ist, nachdem Sie Ihre letzte Zahlung geleistet haben, müssen Sie damit rechnen, dass es deutlich schwieriger wird, einen Deal mit der Kreuzfahrtgesellschaft auszuhandeln. Schwieriger, aber nicht unmöglich.

Die endgültige Zahlungsfrist liegt in der Regel etwa 60 bis 90 Tage vor Ihrer Abreise, manchmal jedoch auch später. Und wenn der Preis nach diesem Datum sinkt, bedeutet das, dass die Kreuzfahrtgesellschaft Schwierigkeiten hat, das Angebot auszuverkaufen.

Sie müssen aber auch die Bedingungen Ihres Vertrags überprüfen, denn eine verspätete Stornierung bedeutet in der Regel, dass Sie zumindest einen Teil Ihres bezahlten Kreuzfahrtpreises opfern müssen.

Eine Kreuzfahrtgesellschaft weiß, dass Sie an diese Bedingungen gebunden sind. Je nachdem, wann der Preis sinkt und wann Sie mit ihr sprechen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie Ihnen mitteilt, dass sie nicht nachgeben wird. Sie wissen, dass Sie nicht kündigen können, ohne einen erheblichen Teil Ihres Geldes zu verlieren.

Sie können gerne mit der Kreuzfahrtgesellschaft sprechen, aber wenn Sie nicht nur 25 % Ihres Geldes verlieren müssen und die Kreuzfahrtgesellschaft wirklich Schwierigkeiten hat, die Kreuzfahrt auszuverkaufen, sollten Sie nicht zu viel erwarten.

Es kommt darauf an, wo Sie wohnen …

Die Richtlinien dafür, was Kreuzfahrtschiffe zu tun bereit sind, um Ihnen zu helfen, variieren tatsächlich je nach Ihrem Wohnort.

Vereinigte Staaten

In den USA ist es bei Kreuzfahrtschiffen weitaus üblicher, mit Passagieren zu verhandeln, wenn der Preis sinkt, und einen Anreiz zu bieten, die Buchung beizubehalten – sei es durch eine entsprechende Preissenkung oder durch die Hinzurechnung eines Bordguthabens in Höhe des Differenzbetrags.

Dafür kann es mehrere Gründe geben. Es kann einfach eine kulturelle Angelegenheit sein, oder es könnte daran liegen, dass so viele Kreuzfahrtschiffe aus den USA abfahren, dass sie das Risiko vermeiden möchten, die Kabine im Falle einer Stornierung nicht zu verkaufen.

Großbritannien

Wenn Sie ein im Vereinigten Königreich ansässiger Passagier sind, fällt es Ihnen möglicherweise schwerer, zu verhandeln. Viele Kreuzfahrtschiffe – auch solche mit Sitz in den USA – bleiben stattdessen standhaft und sagen Ihnen, dass der Preis, den Sie gebucht haben, auch der Preis ist, den Sie erhalten.

Natürlich können Sie auch einfach stornieren und umbuchen, sofern die Konditionen für Sie günstig sind. Aber wenn Sie durch eine Stornierung mehr verlieren, als Sie sparen würden, ist es leider am besten, es einfach aufzusaugen. Du wirst trotzdem eine tolle Zeit haben.

Es hängt davon ab, welchen Preis Sie gebucht haben

In den USA werden Ihnen häufig zwei Optionen für die Buchung Ihrer Kreuzfahrt angeboten – entweder ein erstattungsfähiger Tarif oder ein nicht erstattungsfähiger Tarif.

Wenn Sie einen erstattungsfähigen Tarif buchen, funktionieren sie genau so, wie ich es bereits erklärt habe. Sie können jederzeit vor dem endgültigen Zahlungstermin stornieren und erhalten Ihr gesamtes Geld zurück, abzüglich der von Ihnen geleisteten Anzahlung. Und wenn Ihr Preis sinkt, ist es wahrscheinlicher, dass Sie die Kreuzfahrtgesellschaft bitten können, den neuen Preis anzupassen oder Ihnen stattdessen Bordguthaben oder ein Upgrade zu gewähren.

Es hängt davon ab, welchen Preis Sie gebucht haben

Bei einem nicht erstattungsfähigen Tarif ist das etwas anders. Diese Tarife sind günstiger, aber Sie können Ihr Geld nicht zurückerhalten, wenn Sie entscheiden, dass Sie nicht fahren können. Sie verlieren jedoch nicht alles – stattdessen erhalten Sie normalerweise eine Rückerstattung in Form eines Guthabens für eine zukünftige Kreuzfahrt abzüglich einer Gebühr (normalerweise etwa 100 US-Dollar).

Sie haben also nicht wirklich viel Geld verloren, sondern verschieben lediglich Ihre Buchung auf ein anderes Schiff oder Datum. Aber Sie können das Geld nicht zurückbekommen. Das ist der Nachteil eines günstigeren Tarifs.

Wenn Sie einen nicht erstattungsfähigen Kreuzfahrttarif buchen und der Preis dann sinkt, wird es schwieriger, die Kreuzfahrtgesellschaft dazu zu bringen, einer Preisänderung für Sie zuzustimmen. Sie werden Ihnen sagen, dass Sie entweder bei Ihrer Buchung bleiben oder auf einen anderen Termin umbuchen sollen, wenn Sie das bevorzugen.

Richtlinien zur Preissenkung bei Kreuzfahrtschiffen

Hier ist ein Blick auf einige der größten Kreuzfahrtlinien der Welt und ihre spezifischen Richtlinien zu Preissenkungen.

Karneval

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Carnival ist keine Regelung für den Fall einer Preissenkung nach der Buchung aufgeführt. Carnival bietet eine Tiefstpreisgarantie an, die nur innerhalb der ersten 48 Stunden nach der Buchung gilt.

Karneval

Wenn Sie Ihre Kreuzfahrt innerhalb von 48 Stunden nach der Buchung zu einem niedrigeren, öffentlich verfügbaren Preis finden, können Sie einen Antrag auf Rückerstattung der Differenz als Bordgutschrift stellen. Sie erhalten 110 % des Preisunterschieds, was bedeutet, dass Sie tatsächlich besser dran sind, als Sie es gewohnt wären.

Andernfalls, wenn Ihr Preis nach 48 Stunden sinkt, müssen Sie die Kreuzfahrtgesellschaft fragen, ob sie bereit ist, den Preis zu senken oder die Buchung zu stornieren.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie eine Frühbucheraktion gebucht haben . Wenn Sie dies tun und der Preis für genau dasselbe Schiff, Datum und Kabine sinkt und buchbar ist, können Sie einen Anspruch geltend machen.

Wenn die Reklamation vor der endgültigen Zahlung erfolgt, wird Ihr Kreuzfahrtpreis angepasst. Andernfalls erhalten Sie stattdessen eine Bordgutschrift, um die Differenz auszugleichen.

königliche Karibik

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Royal Caribbean sind zwar Preisänderungen erwähnt und es heißt, dass die Kreuzfahrtgesellschaft Rückerstattungen anbietet, wenn ihre Preise aufgrund externer Faktoren geändert werden. Sie sind jedoch auch verpflichtet, Ihnen nach der Buchung einen höheren Preis in Rechnung zu stellen, wenn die Preise steigen.

königliche Karibik

In Wirklichkeit dient dies jedoch dazu, sich abzusichern, falls sich bei den veröffentlichten Preisen ein Fehler eingeschlichen hat, und gilt wahrscheinlich nicht, wenn der Preis Ihrer Kreuzfahrt aufgrund eines Sonderangebots sinkt.

Dann verlassen Sie sich auf die Bestpreisgarantie . Dies besagt, dass Sie, wenn der Preis innerhalb von 48 Stunden nach der Buchung Ihrer Kreuzfahrt sinkt, entweder einen angepassten Preis erhalten können, wenn dieser vor der endgültigen Zahlung erfolgt, oder die Differenz, die Ihnen als Bordguthaben ausgezahlt wird, wenn die Zahlung nach dem endgültigen Zahlungsdatum erfolgt.

Um dies in Anspruch zu nehmen, müssen Sie einen Mitarbeiter der Kreuzfahrtgesellschaft anrufen. Es gibt kein automatisches Formular.

P&O-Kreuzfahrten

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen von P&O Cruises ist nichts enthalten , was den Gästen einen Preisnachlass vorsieht. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird klargestellt, dass Sie nach der Buchung Ihrer Kreuzfahrt diesen Preis zahlen müssen, auch wenn dieser später steigt oder sinkt.

P&O-Kreuzfahrten

P&O Cruises bietet zwar ein Preisversprechen , dieses ist jedoch etwas restriktiver als einige US-Kreuzfahrtlinien. Wenn Sie nach der Buchung feststellen, dass die gleiche Kreuzfahrt woanders zu einem günstigeren Preis angeboten wird – einschließlich des gleichen Datums, des gleichen Schiffes, der gleichen Kabinenkategorie und der gleichen Inklusivleistungen – dann passt P&O den Preis für Sie an, allerdings nur innerhalb der ersten 24 Stunden.

Das ist nicht viel Zeit, um ein besseres Angebot zu finden, aber wenn Sie buchen und dann sofort einen besseren Preis sehen, sind Sie zumindest dafür abgesichert.

Holland America Line

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Holland America gibt es nichts , was Kunden schützt, wenn der Preis ihrer Kreuzfahrt sinkt.

 

Und eine Preisgarantie, auch nicht innerhalb der ersten Tage, gibt es bei einem Standardangebot nicht. Es kommt auf das konkrete Angebot bei der Buchung an.

Im Jahr 2022 bot die Kreuzfahrtgesellschaft eine Tiefpreisgarantie an, bei der die Kreuzfahrtgesellschaft Ihnen 110 % der Differenz des Bordguthabens zurückerstattet, wenn Sie innerhalb von 72 Stunden einen günstigeren Preis finden.

Aber das ist kein Standard. Stattdessen müssen Sie die Kreuzfahrtgesellschaft anrufen und fragen, ob sie Ihnen etwas Ähnliches anbietet.

Prinzessinnenkreuzfahrten

Princess Cruises bietet einige ausgezeichnete Garantien, darunter die Möglichkeit, Sie nach Hause zu fliegen, wenn Sie Ihre Kreuzfahrt nicht genießen, und eine Preisgarantie für Artikel, die in den Bordgeschäften gekauft werden.

Die Princess-Geschäftsbedingungen decken jedoch keine Preissenkungen ab, sobald Sie Ihre Kreuzfahrt bezahlt haben.

Es gibt auch keine Preisgarantie, die ich finden kann. Sie sind also wiederum der Gnade der Kreuzfahrtgesellschaft ausgeliefert, wenn Sie einen niedrigeren Preis finden. Obwohl einige Leute gesagt haben, dass sie bei den Verhandlungen erfolgreich waren:

So erfahren Sie, ob der Preis Ihrer Kreuzfahrt sinkt

Der einfachste Weg, um herauszufinden, ob der Preis Ihrer Kreuzfahrt sinkt, ist die Verwendung eines Kreuzfahrttarif-Trackers. Es gibt eine Reihe von Optionen, aber grundsätzlich ermöglichen sie Ihnen, den Preis Ihrer Kreuzfahrt(en) automatisch zu überwachen.

Cruisewatch.com ist am einfachsten einzurichten, hat seinen Sitz jedoch in den USA und deckt einige britische Kreuzfahrtlinien nicht ab.

Cruiseline.com verfügt über einen Fare Tracker, den Sie nutzen können – klicken Sie einfach auf „Cruise Price Alerts“, um loszulegen.

Cruise Critic hat auch einen eigenen Tracker. Sie müssen die gewünschte Kreuzfahrt finden und dann auf „Tarifeinblick“ klicken, damit Sie einen Tracker für diese Kreuzfahrt einrichten können.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich bei einem bestimmten Reisebüro für einen Tracker anmelden, da Ihnen dort nur die besten Preise angezeigt werden – die tatsächlichen Preise können anderswo günstiger sein.

Dinge, die Sie beachten sollten

Bei Preissenkungen sind zwei wichtige Dinge zu beachten.

Dinge, die Sie beachten sollten

Erstens: Haben Sie direkt gebucht oder über ein Reisebüro? Wenn Sie bei einem Reisebüro gebucht haben, hat Ihnen dieser möglicherweise selbst ein Sonderangebot angeboten und die Kreuzfahrtgesellschaft weigert sich möglicherweise, Ihnen die Differenz auszuzahlen.

Manchmal verkaufen Reisebüros Kreuzfahrten mit Verlust, um ein Bonusziel für den Umsatz zu erreichen. Wenn Ihnen das passiert ist und die Kosten für Ihre Kreuzfahrt dann noch niedriger ausgefallen sind, zögert das Reisebüro je nach Vertragsbedingungen möglicherweise, ein besseres Angebot für Sie auszuhandeln.

Außerdem müssen Sie darauf achten, was enthalten ist. Verschiedene Angebote können unterschiedliche Kabinenklassen, unterschiedliche Ausgabenbeträge an Bord oder andere zusätzliche Vorteile wie Trinkgelder oder Getränkepakete umfassen. Sie können keine Preisanpassung verlangen, wenn das Angebot völlig anders ist.

Außerdem

Wenn Sie also glauben, dass der Preis gesunken ist, prüfen Sie, ob der neue Preis alles enthält, was Sie bei Ihrer ursprünglichen Buchung erhalten haben, bevor Sie eine Änderung beantragen oder Ihre Kreuzfahrt stornieren.

Letztes Wort

Wenn Sie eine Kreuzfahrt buchen, ist das ein Vertrag, dem Sie zugestimmt haben – und an den Sie gebunden sind. Selbstverständlich gelten für Sie Stornobedingungen, ansonsten haben Sie jedoch keinen Anspruch auf eine standardmäßige Preisänderung.

Dennoch lohnt es sich immer, mit der Kreuzfahrtgesellschaft zu sprechen und zu fragen, was sie tun können. Und schauen Sie sich Ihre Stornierungsbedingungen an – das macht vielleicht mehr Arbeit, aber wenn Sie eine Anzahlung von 250 $ verlieren, um 600 $ beim Flugpreis zu sparen, dann könnte es sich lohnen.

Meistens ist es besser, frühzeitig zu buchen. Manchmal sinken die Preise für Kreuzfahrten, aber in der Regel erhalten Sie den besten Preis, wenn Sie buchen, sobald die Preise veröffentlicht werden.

Lesen Sie unbedingt auch meinen Leitfaden für eine günstige Kreuzfahrt, um weitere Tipps zu erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *