Menu
Entschuldigung des Botschafters nach der Waljagd auf den Färöern

Entschuldigung des Botschafters nach der Waljagd auf den Färöern

Ambassador Cruise Line hat sich kürzlich bei den Passagieren einer Kreuzfahrt auf dem Schiff Ambition entschuldigt, nachdem das Schiff während einer traditionellen Waljagdveranstaltung auf den Färöer-Inseln angedockt worden war.

Das Schiff lag am Sonntag, dem 9. Juli, in Tórshavn, als die Waljagd stattfand. Der Reederei war die Jagd vorher nicht bekannt – sie ist nicht geplant, sondern findet statt, wenn sich genügend Wale in Küstennähe aufhalten.

Während der Jagd wurden 78 Grindwale getötet, alle in Küstennähe und für die Passagiere auf dem Schiff sichtbar. Das Ereignis reichte aus, um das Meerwasser rund um den Hafen rot zu färben.

Die Kreuzfahrtgesellschaft entschuldigte sich am Tag nach der Jagd bei den Gästen und bekräftigte ihre eigene Haltung zur Waljagd und zum Walschutz im Allgemeinen.

Wir waren unglaublich enttäuscht, dass diese Jagd zu der Zeit stattfand, als unser Schiff im Hafen lag. Wir lehnen diese veraltete Praxis entschieden ab. Nachhaltigkeit ist einer der Grundwerte von Ambassador Cruise Line und wir sind uns darüber im Klaren, dass es für die Mehrheit der Gäste an Bord belastend gewesen wäre, Zeuge dieses lokalen Ereignisses zu werden. Deshalb möchten wir uns aufrichtig bei ihnen für etwaige unangemessene Verärgerungen entschuldigen.

Sprecher der Ambassador Cruise Line

Die Kreuzfahrtlinie ist Partner von ORCA, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich dem Schutz von Walen, Delfinen und Schweinswalen in europäischen Gewässern widmet. Die Partnerschaft umfasst die erste Anti-Walfang-Kampagne einer Kreuzfahrtgesellschaft überhaupt, wobei der Botschafter die färöische Regierung auffordert, die Praxis gänzlich zu verbieten.

Derzeit sind für die Kreuzfahrtgesellschaft auch in Zukunft noch Hafenbesuche in Tórshavn geplant.

Zu den weiteren Kreuzfahrtlinien, die die Färöer-Inseln besuchen, gehören Azamara Cruises, Oceania Cruises, Norwegian Cruise Line, Regent Seven Seas Cruises, Silversea und Viking Cruises.

Demonstranten forderten Kreuzfahrtschiffe auf, den Besuch der Färöer-Inseln einzustellen, bis der Walfang gestoppt ist.

Einige Einheimische haben jedoch bemerkt, dass die Waljagd Teil ihrer Kultur sei und sich nicht von der Schlachtung von Kühen und Schweinen unterscheide, um die Gäste auf dem Schiff zu ernähren.

Es ist auf jeden Fall ein umstrittenes Thema!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *