Menu
Haben Kreuzfahrtschiffe genügend Rettungsboote? Nein, aber hier erfahren Sie, warum das in Ordnung ist!

Haben Kreuzfahrtschiffe genügend Rettungsboote? Nein, aber hier erfahren Sie, warum das in Ordnung ist!

Für jeden, der ein wenig Angst vor dem Meer hat, wäre es verständlich, die Frage zu stellen, ob Kreuzfahrtschiffe über genügend Rettungsboote verfügen.

Die meisten von uns haben schließlich den Film Titanic gesehen und gesehen, was passiert, wenn ein Schiff nicht genug hat.

Aber die Zeiten haben sich geändert. Tatsächlich änderten sie sich nach dem Untergang der Titanic sehr schnell. Und auf modernen Kreuzfahrtschiffen sieht die Situation sicherlich etwas anders aus.

Beruhigen wir uns also und schauen wir uns an, ob Kreuzfahrtschiffe über genügend Rettungsboote verfügen. Sie können die Antwort jedoch wahrscheinlich bereits erraten.

Wie viele Rettungsboote gibt es auf einem Kreuzfahrtschiff?

Die Anzahl der Rettungsboote auf einem Kreuzfahrtschiff variiert je nach Schiffsgröße, in der Regel sind jedoch genügend Boote vorhanden, um jeden Passagier an Bord zu befördern. Viele große Kreuzfahrtschiffe verfügen insgesamt über bis zu 20 Rettungsboote.

Neben den Rettungsbooten wird es auch eine Reihe aufblasbarer Rettungsinseln geben. Normalerweise sind diese der Besatzung vorbehalten, da sie nicht so bequem sind (und die Besatzung muss möglicherweise Rutschen benutzen, um sie zu erreichen, anstatt sie vom Schiffsdeck aus zu betreten).

So sehen aufblasbare Rettungsinseln aus, bevor sie zum Einsatz kommen …

Wie viele Rettungsboote gibt es auf einem Kreuzfahrtschiff

Haben Kreuzfahrtschiffe genügend Rettungsboote für alle an Bord?

Kreuzfahrtschiffe verfügen in der Regel nicht über genügend Rettungsboote für die letzte Person an Bord, aber in der Regel reichen sie für jeden Gast aus. Die meisten Besatzungsmitglieder verwenden aufblasbare Rettungsflöße anstelle von Rettungsbooten.

Es besteht immer die Möglichkeit, jede Person an Bord eines Schiffes sicher zu retten, aber aus physischen Gründen wäre es fast unmöglich, genügend Rettungsboote für alle auf dem Schiff bereitzustellen.

Rettungsboote dürfen auf beiden Seiten des Schiffes nur eine begrenzte Menge Platz einnehmen und müssen ins Meer abgesenkt werden können.

Außerdem benötigen Rettungsboote eine Person auf dem Schiff, um sie zu Wasser zu lassen. Daher muss es eine alternative Möglichkeit geben, das Schiff anschließend zu evakuieren. Nachdem das Rettungsboot abgesenkt wurde, konnten sie kaum noch springen.

Haben Kreuzfahrtschiffe genügend Rettungsboote für alle an Bord

Kreuzfahrtschiffe müssen laut Gesetz nicht genügend Rettungsboote für alle Passagiere bereitstellen. Solange genügend Kapazität für 37,5 % der Passagiere auf beiden Seiten des Schiffes in Rettungsbooten vorhanden ist (insgesamt also 75 %), kann der Rest in Rettungsflößen befördert werden (Quelle ) .

Die meisten Kreuzfahrtschiffe entscheiden sich jedoch für die zusätzliche Kapazität für Rettungsboote – das beruhigt die Kunden und ist besser für sie.

Rettungsflöße vs. Rettungsboote

Rettungsboote sind solide offene Boote, die die Größe eines Kreuzfahrtschiffes haben. Rettungsinseln sind aufblasbare Flöße, die vollständig zusammenklappbar sind und in Schwerlastkanistern aufbewahrt werden. Rettungsboote werden mit einem Bordmotor angetrieben, Rettungsflöße hingegen nicht.

Um zu sehen, wie Rettungsinseln auf Kreuzfahrtschiffen aussehen und wie sie funktionieren, schauen Sie sich dieses Video an …

Rettungsboote sollten regelmäßig von der Besatzung überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie voll funktionsfähig sind. Vielleicht sehen Sie während Ihrer Kreuzfahrt sogar, wie die Crew die Rettungsboote testet.

Bei Rettungsinseln ist das natürlich anders. Da sie häufig mit Hochdruckgaskanistern ausgestattet sind, die ein schnelles automatisches Aufblasen ermöglichen, können sie von der Besatzung nicht wirklich geöffnet und getestet werden. Stattdessen werden sie in der Regel regelmäßig an ein Testzentrum geschickt.

Rettungsflöße vs. Rettungsboote

An Bord des Schiffes werden mehr Rettungsinseln sein als nötig. Das Internationale Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See (SOLAS) verlangt, dass auf beiden Seiten des Schiffes Rettungsflöße vorhanden sind, die die gesamte Kapazität des Schiffes abzüglich der Rettungsbootkapazität auf dieser Seite ausreichend fassen können.

Das gilt für den Fall, dass das Schiff kentert oder ein anderer Vorfall die Hälfte der Rettungsboote unbrauchbar macht. In diesen Fällen würden weniger mobile Passagiere in den Rettungsbooten auf der gegenüberliegenden Seite bevorzugt, während körperlich gesunde und gesunde Passagiere sich der Besatzung in den Rettungsinseln anschließen würden.

Das gilt

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solches Ereignis eintritt, ist gering. In den letzten 50 Jahren kam es auf See kaum zu Unfällen mit Kreuzfahrtschiffen, die den Einsatz von Rettungsbooten kaum erforderlich machten, und wenn doch, haben sie nicht die Hälfte der Boote des Schiffes unbrauchbar gemacht. Das ist übertriebene Vorsicht – was immer gut ist.

Die Wahrscheinlichkeit

Welche Kapazität hat jedes Rettungsboot eines Kreuzfahrtschiffes?

Ältere Rettungsboote auf Kreuzfahrtschiffen hatten eine maximale Kapazität von 150 Personen, was dem alten SOLAS-Code 4.4.2.1 entsprach, der Rettungsboote auf diese Größe beschränkte. Allerdings wurden moderne Rettungsboote viel größer gebaut, so bietet das Rettungsboot Schat-Harding CRW55 Platz für 370 Personen.

Der SOLAS-Code sieht zwar vor, dass größere Rettungsboote erlaubt sind, sofern sie die gleichen Sicherheitsstandards erfüllen wie solche, die auf 150 Personen begrenzt sind, weshalb diese neueren Rettungsboote zugelassen wurden ( Quelle ).

Welche Kapazität hat jedes Rettungsboot eines Kreuzfahrtschiffes

Diese Rettungsboote wurden mit dem Stapellauf der Oasis of the Seas im Jahr 2009 erforderlich , die über eine Gesamtkapazität von 6.700 Passagieren und Besatzungsmitgliedern und eine Passagierkapazität von 5.606 verfügt. Dazu wären allein für die Passagiere mindestens 38 Rettungsboote im alten Stil erforderlich, die auf beiden Seiten des Schiffes sehr viel Platz beanspruchen würden.

Die neueren Rettungsboote bieten mehr als die doppelte Kapazität, sind aber nur etwa 50 % länger. Auf der Oasis of the Seas gibt es 18 dieser Rettungsboote, die alle Passagiere und fast die gesamte Besatzung befördern können, aber nicht die gesamte Länge des Schiffes einnehmen müssen.

Hatte die Titanic genügend Rettungsboote?

Als die Titanic sank, verfügte sie nicht über genügend Rettungsboote. Es hatte nur 20 Rettungsboote an Bord, die ausreichend Kapazität für etwas mehr als die Hälfte der Menschen an Bord boten, und etwa ein Drittel der Gesamtkapazität wäre voll gewesen.

Hatte die Titanic genügend Rettungsboote

Von den 20 Rettungsbooten wurden 18 in der Nacht, in der das Schiff sank, zu Wasser gelassen, aber viele waren aufgrund der schlechten Organisation und der späten Alarmrufe zur Weckung der Passagiere auch nicht ausgelastet.

Der Grund dafür, dass die Titanic nicht über genügend Rettungsboote verfügte, lag an den damals veralteten Sicherheitsvorschriften und der Selbstgefälligkeit der Schiffseigner White Star Line, die annahmen, das Schiff sei unsinkbar.

An Bord des Schiffes war ausreichend Platz für die Unterbringung weiterer 44 Rettungsboote, was auch ausgereicht hätte. Das Problem waren wahrscheinlich auch nicht die Kosten – weitere 32 Rettungsboote hätten offenbar nur 16.000 US-Dollar gekostet – ein winziger Bruchteil der Gesamtkosten des Schiffes in Höhe von 7,5 Millionen US-Dollar (Quelle ) .

Die Sicherheitsvorschriften für Rettungsboote wurden nach dem Untergang der Titanic grundlegend überarbeitet, was auch die Gründung des Internationalen Übereinkommens zum Schutz des menschlichen Lebens auf See (SOLAS) im Jahr 1914 beinhaltete (Quelle ) .

Wo sind die Rettungsboote auf einem Kreuzfahrtschiff?

Rettungsboote auf einem Kreuzfahrtschiff werden auf beiden Seiten des Schiffes auf einem Deck gelagert, das für die meisten Passagiere und Besatzungsmitglieder leicht und schnell zu erreichen ist – normalerweise etwas unterhalb der Hälfte der Schiffshöhe (da die oberen Decks normalerweise keine Unterkünfte bieten). ).

Alle Passagiere müssen am ersten Tag ihrer Kreuzfahrt an der ihnen zugewiesenen Sammelstelle an einer obligatorischen Sicherheitsunterweisung teilnehmen. Dort erfahren Sie, wohin sich Passagiere im Notfall begeben müssen und was sie tun müssen. Auf diese Weise sind alle Passagiere darauf vorbereitet, was zu tun ist, wenn sie zu einem Rettungsboot gelangen müssen.

Rettungsboote sind stets orange gefärbt – dies soll ihre Sichtbarkeit sowohl für Passagiere als auch für Rettungsschiffe im Meer erhöhen. Sollte ein Passagier versehentlich über Bord fallen, erleichtert die orange Farbe auch den schwimmenden Weg zum Rettungsboot.

Wo sind die Rettungsboote auf einem Kreuzfahrtschiff

Was befindet sich in den Rettungsbooten von Kreuzfahrtschiffen?

Rettungsboote von Kreuzfahrtschiffen – und alle Rettungsboote – müssen aus Sicherheitsgründen eine Reihe von Gegenständen an Bord haben, darunter Leuchtraketen und Rauchsignale, Überlebensutensilien wie einen beleuchteten Kompass, frisches Wasser und Lebensmittel sowie Erste-Hilfe-Ausrüstung.

Rettungsinseln müssen nicht ganz so viele Gegenstände enthalten, verfügen aber über ausreichend Materialien, um bei Bedarf mindestens 24 Stunden lang alle Personen an Bord sicher und gesund zu halten.

So sieht ein Aufbewahrungscontainer für Rettungsinseln auf einem Kreuzfahrtschiff aus …

Was befindet sich in den Rettungsbooten von Kreuzfahrtschiffen

Gibt es Essen auf einem Rettungsboot?

Alle Rettungsboote müssen Lebensmittelrationen mit mindestens 10.000 kJ (2.390 Kalorien) Energie für jede Person bis zur Kapazitätsgrenze speichern. Die Lebensmittel müssen in einer luft- und wasserdichten Verpackung aufbewahrt werden.

Konserven sind weit verbreitet und Rettungsboote müssen als Teil ihrer Ausrüstungsliste drei Dosenöffner an Bord haben.

Außerdem wird frisches Wasser benötigt – drei Liter pro Person. Die Vorschriften erlauben zwar, dass Rettungsboote nur zwei Liter pro Person speichern müssen, wenn sie auch über Entsalzungsmaterialien verfügen, um Meerwasser in Süßwasser umzuwandeln.

Gibt es Essen auf einem Rettungsboot

Haben Rettungsboote von Kreuzfahrtschiffen Toiletten?

Ältere Rettungsboote haben oft keine Toiletten an Bord, aber die neueren „Mega-Rettungsboote“, die erstmals auf der Oasis of the Seas vorgestellt wurden, haben eine Toilette. Rettungsboote sind als lebensrettende Einrichtungen konzipiert, weshalb Toiletten bei älteren Modellen keine Priorität hatten.

Dank moderner Signal- und Kommunikationstechnik konnte jeder, der sich in einem Rettungsboot befand, damit rechnen, relativ schnell gerettet zu werden und bei Bedarf die Toiletten seines Rettungsschiffes nutzen zu können.

Und wenn es darauf ankommt, müsste man einfach versuchen, möglichst über die Seite zu gehen, aber auf eine sichere Art und Weise. Das wäre für Männer offensichtlich viel einfacher als für Frauen!

Ein häufigeres Problem wären Übelkeit, wobei seekranke Passagiere ermutigt würden, sich nach Möglichkeit über die Seiten des Bootes zu übergeben, damit andere Passagiere sich nicht unwohl fühlten.

Haben Rettungsboote von Kreuzfahrtschiffen Toiletten

Haben Rettungsboote von Kreuzfahrtschiffen Motoren?

Rettungsboote von Kreuzfahrtschiffen verfügen über Motoren. Sie sollen dafür sorgen, dass die Rettungsboote im Bedarfsfall schnell einen sicheren Abstand zum sinkenden Schiff erreichen können. Rettungsinseln verfügen nicht immer über Motoren, können aber bei Bedarf weiter aufs Meer hinaus zu Wasser gelassen werden und verfügen über Ruder.

Rettungsboote und Rettungsinseln sind nicht für Langstreckenfahrten konzipiert. Sie dienen lediglich dazu, Sie sicher über Wasser zu halten, bis größere Rettungsschiffe Sie erreichen können. Motoren sind daher als Sicherheitsmaßnahme nützlich, aber sie sind nicht dafür ausgelegt, Sie an Land zu bringen (es sei denn, Ihr Schiff sinkt ohnehin in Küstennähe).

Einige Rettungsboote dienen gleichzeitig als Tenderboote . Diese dienen dem Transport von Gästen an die Küste in Häfen, in denen kein Anlegen möglich ist.

Haben Rettungsboote von Kreuzfahrtschiffen Motoren

Schlussfolgern

Wir leben nicht in der gleichen Zeit wie der Untergang der Titanic, und es gibt immer genügend Rettungsboote und Rettungsinseln, um jeden auf einem Kreuzfahrtschiff, der in Schwierigkeiten ist, sicher zu evakuieren.

Aber das sind sowieso seltene Vorfälle. Dank der fortschrittlichen Sensoren und Navigationssysteme und der enormen Größe der Schiffe , die es ihnen ermöglicht, Freak-Wellen zu überqueren, geraten Schiffe nicht mehr in Schwierigkeiten .

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, ob ein Schiff über genügend Rettungsboote für Sie verfügt, dann entspannen Sie sich – das werden sie tun, aber Sie werden sie sowieso nie brauchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *