Menu
Haben Kreuzfahrtschiffe Leichenschauhäuser?

Haben Kreuzfahrtschiffe Leichenschauhäuser?

Obwohl niemand daran denken möchte, im Urlaub zu sterben, ist es die bedauerliche Wahrheit, dass es manchmal passiert. Da es jedes Jahr Millionen von Kreuzfahrtpassagieren gibt, ist es leider unvermeidlich, dass eine kleine Anzahl auf ihrer Reise verstirbt.

Und natürlich ist dies kein Landurlaub, bei dem die Leiche in eine örtliche Leichenhalle gebracht werden kann. Manchmal sterben Passagiere mitten im Meer, weit weg von jedem Bestattungsinstitut.

Was passiert in solchen Situationen mit einer Leiche auf einem Kreuzfahrtschiff? Lass uns einen Blick darauf werfen…

Was tun Kreuzfahrtschiffe, wenn jemand stirbt?

Wenn eine Person auf einem Kreuzfahrtschiff stirbt, legen die Mitarbeiter die Leiche in die Leichenhalle an Bord, bis das Schiff einen geeigneten Hafen erreicht, an dem sie von Bord gehen kann, wo sie nach Hause geflogen wird. Die Kreuzfahrtgesellschaft informiert die nächsten Angehörigen, wenn diese nicht bereits mit dem Passagier reisen.

Der entscheidende Punkt hierbei ist ein „geeigneter“ Hafen, da es sich um einen Ort handeln muss, der bereit und in der Lage ist, die Leiche zu inspizieren, eine Sterbeurkunde auszustellen und dann die Aufgabe zu übernehmen, die Leiche in das Heimatland des Passagiers zurückzufliegen.

Viele Häfen sind dafür nicht geeignet und würden die Aufnahme einer Leiche verweigern, so dass ein verstorbener Passagier oft bis zu einer Woche auf dem Schiff bleibt, bis das Schiff an einen geeigneten Ort zurückkehrt.

Sobald ein geeigneter Hafen gefunden ist, wird die Leiche normalerweise in den frühen Morgenstunden vom Schiff ausgeschifft, was einer der ersten Schritte ist, die nach dem Anlegen des Schiffes passieren. Dadurch soll die Anzahl der Gäste minimiert werden, die die Leiche sehen und möglicherweise verärgert sind.

Es ist erwähnenswert, dass die Kreuzfahrtgesellschaft zwar mit dem Hafen zusammenarbeiten wird, um die Überführung der Leiche, einschließlich der Rückführung in das Heimatland des Passagiers, zu arrangieren, diese jedoch nicht bezahlen wird. Diese Verantwortung liegt bei der Familie des Passagiers.

Viele Reiseversicherungen decken die Rückführungskosten ab, aber nicht alle. Dies ist jedoch ein weiteres Beispiel dafür, warum eine Versicherung bei einem Kreuzfahrturlaub ein Muss ist .

Kreuzfahrtschiffe beschäftigen häufig auch engagiertes Personal, um die Familie eines Verstorbenen an Bord zu unterstützen. Sie sind in der Regel keine ausgebildeten Berater, stehen aber für die Unterstützung bei administrativen Angelegenheiten wie der Organisation der Rückführung des Leichnams und der Kontaktaufnahme mit einem Bestattungsunternehmen zur Verfügung.

Einige Kreuzfahrtschiffe gehen sogar noch einen Schritt weiter und bieten den Familien kostenlosen Telefon- und Internetzugang an, um ihnen bei der Organisation zu helfen, und begleiten sie zu einem örtlichen Hotel an der Stelle, an der sie von Bord gehen.

Haben alle Kreuzfahrtschiffe Leichenschauhäuser?

Alle Kreuzfahrtschiffe müssen über Leichenhallen verfügen, in denen eine Leiche bis zu einer Woche gelagert werden kann. Das Personal muss im Umgang mit einem verstorbenen Passagier geschult werden, einschließlich der geeigneten Lagerungsmethoden für eine Leiche, um sicherzustellen, dass sie sicher aufbewahrt wird.

Wo ist die Leichenhalle auf einem Kreuzfahrtschiff?

Leichenschauhäuser von Kreuzfahrtschiffen befinden sich auf einem Unterdeck in einem für Passagiere unzugänglichen Bereich. Dies befindet sich normalerweise neben dem medizinischen Zentrum.

Leichenschauhäuser müssen aus offensichtlichen hygienischen Gründen von allen Lagerorten für Lebensmittel getrennt sein. Aber manchmal sind Lebensmittel-Gefrierschränke in der Nähe, wie Sie auf dem Foto unten sehen können …

Wie groß sind die Leichenhallen auf Kreuzfahrtschiffen?

Die meisten Leichenschauhäuser von Kreuzfahrtschiffen können mindestens drei Leichen aufnehmen, mit einer durchschnittlichen Kapazität von drei bis sechs. Größere Schiffe verfügen über eine größere Leichenhalle, um möglicherweise mehrere Passagiere oder Besatzungsmitglieder aufzunehmen, insbesondere auf längeren Fahrten wie Transatlantikkreuzfahrten oder zu Zielen, an denen eine Rückführung nicht möglich ist.

Auf einigen Kreuzfahrt-Websites gibt es eine urbane Legende, die besagt, dass das Austeilen besonders großer Portionen Eis auf Kreuzfahrtschiffen, möglicherweise kostenlos, ein Zeichen dafür ist, dass die Besatzung versucht, einen Gefrierraum freizumachen, um eine Leiche unterzubringen.

Das ist allerdings nur eine Legende. Kreuzfahrtschiffe verfügen über Leichenschauhäuser und Leichensäcke, und es wäre ein ganz außergewöhnlicher Fall, dass mehr Menschen starben, als das Schiff aufnehmen konnte. Sie würden über Backup-Pläne verfügen, die wahrscheinlich nicht die Nutzung von Lagerräumen für Lebensmittel beinhalten würden.

Wie sieht die Leichenhalle auf einem Kreuzfahrtschiff aus?

Eine Leichenhalle auf einem Kreuzfahrtschiff ist normalerweise ein einfacher Raum mit einer oder zwei Kühleinheiten und mehreren Fächern zur Aufnahme einer Leiche. Sie sehen normalerweise nicht wie Leichenschauhäuser aus, wie man sie im Fernsehen sieht, mit separaten Einheiten für jeden Körper. Die Priorität liegt einfach auf der Speicherung, bis ein geeigneter Port erreicht ist.

Im Video unten können Sie sehen, wie die Leichenhalle bei Carnival Fantasy aussieht. Dieses Video wurde nach der Außerdienststellung des Schiffes aufgenommen. Es ist ein ziemlich unheimliches Video, daher rate ich zur Vorsicht, wenn Sie es sich ansehen.

Verständlicherweise sind online nicht viele Videos von Leichenschauhäusern auf Kreuzfahrtschiffen verfügbar. Kreuzfahrtschiffe möchten sie kaum im Rahmen einer Tour hinter die Kulissen zur Schau stellen, und es wäre ungewöhnlich, dass Kreuzfahrtschiffarbeiter sie filmen würden.

Dieses Video bietet jedoch einen kurzen Einblick in die Leichenhalle eines Kreuzfahrtschiffes. Als Video ist es etwas wackelig, aber Sie können das Gerät mit den ausziehbaren Regalen zur Aufbewahrung von Leichen sehen.

Begraben Kreuzfahrtschiffe Menschen auf See?

Kreuzfahrtschiffe bieten keine traditionelle Seebestattung an, aber viele bieten Dienste an, bei denen die Asche auf See verstreut werden kann. Es variiert je nach Kreuzfahrtlinie, einige bieten jedoch spezielle Zeremonien für diese Art von Service an.

Wenn ein Passagier auf einem Kreuzfahrtschiff stirbt, kann die Familie nicht verlangen, dass die Leiche sofort im Meer begraben wird. Kreuzfahrtschiffe verfügen nicht über die Möglichkeit, die Formalitäten der Leichenbestattung und der Ausstellung einer Sterbeurkunde, in der die Todesursache aufgeführt ist, zu erledigen. Für die Durchführung dieser Dienstleistung muss eine Leiche immer so lange gelagert werden, bis sie in einem geeigneten Hafen ausgeschifft werden kann.

Aber wenn Sie ein Familienmitglied haben, das Sie bereits einäschern ließen und das ein Fan von Kreuzfahrten oder dem Meer im Allgemeinen war, dann lohnt es sich, mit Kreuzfahrtschiffen zu sprechen, um die Asche zu verstreuen, wenn Sie das wünschen.

John Heald , ein leitender Kreuzfahrtdirektor von Carnival Cruise Lines , wurde mit den Worten zitiert, dass der Trend zu Bestattungen auf See noch relativ neu sei ( Quelle ), während die Kreuzfahrtgesellschaft bestätigt hat, dass sie mittlerweile durchschnittlich 200 kostenlose Zeremonien zur Aschestreuung pro Jahr durchführt .

Während der Service kostenlos ist, ist das Reisen mit der Kreuzfahrtgesellschaft nicht der Fall, sodass Sie wie gewohnt eine Kreuzfahrt buchen müssen. Sie müssen außerdem sicherstellen, dass die Asche in einer biologisch abbaubaren, vollständig versiegelten Urne an Bord gebracht wird.

Anschließend geben Sie die Urne an das Gästeservice-Team an Bord weiter, das den Service für Sie durchführt – Sie können sich dafür nicht nur einen Ort auf dem Schiff aussuchen. Sie könnten wahrscheinlich teilnehmen, erwarten aber, dass der Gottesdienst zu einem diskreten Zeitpunkt und an einem diskreten Ort stattfindet, fern von anderen Gästen.

Sobald die Zeremonie durchgeführt wurde, erhalten Sie vom Kapitän normalerweise einen unterschriebenen Brief mit den Koordinaten des Ortes, an dem die Zeremonie stattgefunden hat.

Das Fazit

Kreuzfahrtschiffe sind auf alle Ereignisse während der Reise bestens vorbereitet, auch auf den vorzeitigen Tod von Passagieren. Sie verfügen über die Lagermöglichkeiten, um einen Leichnam sicher und respektvoll aufzubewahren, und werden die Familie eines verlorenen geliebten Menschen so gut wie möglich unterstützen.

Sie hoffen, dass Sie sich während Ihres Kreuzfahrturlaubs nie damit auseinandersetzen müssen, aber zumindest können Sie beruhigt sein, dass Ihnen Hilfe und Unterstützung zur Verfügung steht, falls jemand in Ihrer Gruppe verstirbt, sodass Sie sich nicht fragen müssen, was Sie getan haben sollten tun.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *