Menu
High-Seas-High-Jinks: Balkonklettervorfall an Bord von Carnival Mardi Gras

High-Seas-High-Jinks: Balkonklettervorfall an Bord von Carnival Mardi Gras

In einer schockierenden Wendung der Ereignisse auf hoher See verwandelte ein Passagier von Carnival Mardi Gras kürzlich eine gemütliche Kreuzfahrt in eine provisorische Actionfilmkulisse.

Ein schockierendes Video, das im Internet kursierte, zeigte einen unerschrockenen Gast, der sich durch das unsichere Terrain der Balkone von Kreuzfahrtschiffen bewegte.

Wagen Sie es, Teufel

Während der kühne Cruiser bereits auf dem Sims des Balkons thront, unterhält er sich kurz mit jemandem aus der oberen Kabine.

Berichten zufolge versuchte der Gast, einen verlegten Ohrhörer zurückzuholen. Mit einer beeindruckenden Demonstration von Beweglichkeit und Gleichgewicht kehrt der Draufgänger über einen von einem Komplizen bequem positionierten Stuhl auf den unteren Balkon zurück.

Zurück auf vertrautem Boden wird der Kletterer zum Helden der Stunde und von einer enthusiastischen, wenn nicht sogar tollkühnen Gruppe von Mitreisenden mit Jubel und Applaus begrüßt.

Sicherheit auf den Meeren

Warum ist das nun faszinierend? Es wirft ein Schlaglicht auf eine uralte menschliche Tendenz: den Wunsch nach Nervenkitzel und die Missachtung von Regeln. Dennoch kann dieses Ereignis weitreichende Folgen haben und gegen den Verhaltenskodex von Carnival Cruise Line verstoßen, der Folgendes besagt:

„Im Einklang mit unserer Verpflichtung zur Sicherheit wird störendes Verhalten nicht toleriert und jeder Gast, dessen Verhalten den Komfort, das Vergnügen, die Sicherheit oder das Wohlbefinden anderer Gäste oder der Besatzung beeinträchtigt, wird auf eigene Kosten von Bord gebracht und von der Teilnahme an der Carnival in der Zukunft ausgeschlossen.“ .“

Dies ist der zweite Vorfall auf einer Carnival-Kreuzfahrt in letzter Zeit. Ein Gast wurde lebenslang gesperrt , nachdem er beim Angeln von einem Balkon aus gefilmt wurde , während er in Nassau anlegte.

Sicherheit auf den Meeren

Die Frage bleibt also bestehen: Wird unserem waghalsigen Kreuzer ein ähnliches Schicksal bevorstehen?

Ein riskantes Unterfangen

Auch wenn die Folgen des Vorfalls noch unbekannt sind, waren die damit verbundenen Risiken real und erheblich. Der Kletterer kletterte über rutschige Felsvorsprünge und riskierte schwere oder schlimmere Verletzungen.

Mögliche Schäden an der Schiffsreling und die Möglichkeit, Nachahmerverhalten zu fördern, ergänzen die Liste der möglichen Auswirkungen nur noch.

In Zeiten von Social-Media-Ruhm und viralen Inhalten gibt es überzeugende Argumente für verantwortungsvolles Verhalten, insbesondere in gemeinsam genutzten öffentlichen Räumen wie einem Kreuzfahrtschiff. Dieser Vorfall ist eine deutliche Mahnung für alle Gäste, sich an die Sicherheitsrichtlinien zu halten und ein gutes Urteilsvermögen an den Tag zu legen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *