Menu
MSC World Europa Rezension

MSC World Europa Rezension

Ich hätte nie damit gerechnet, von einem Schiff überwältigt zu werden, aber nach Monaten der Planung dieses großartigen Abenteuers bekam ich einen Kloß im Hals, als wir den Hafen hinauf zur prächtigen MSC World Europa fuhren!

Da wir zum ersten Mal auf einer Kreuzfahrt waren, haben wir meiner Meinung nach eine ziemlich ehrgeizige Reise gewählt und sind mit meinem 17-jährigen Sohn und drei weiteren Familienmitgliedern Ende 60 gereist. Wir hatten ein breites Spektrum an Bedürfnissen und Erwartungen.

Da wir

Wir brechen am 9. Februar auf und machen uns mit Abenteuerlust, ein paar tollen Tipps von der Cruise Mummy-Website und einer ordentlichen Portion Nervosität auf den Weg!

Meine Geschichte ist eines der wenigen Höhen und Tiefen, aber im Großen und Ganzen verlief die Fahrt sehr reibungslos, ähnlich wie der wunderschöne Persische Golf, auf den wir uns einschiffen wollten.

Die Reise nach Katar

Wir sind von Manchester nach Katar geflogen – ca. 7 Stunden Flugzeit. Da wir die Kreuzfahrt als Paket bei MSC gebucht hatten, bedeutete dies, dass die Sitzplätze im Verhältnis zu den auf der Kreuzfahrt gebuchten Passagieren, in unserem Fall 44 Personen, reserviert wurden.

Das wäre in Ordnung, aber es wurde keine Rücksicht auf die „Gruppen“ genommen, die zusammen reisten, was dazu führte, dass wir uns alle aufteilten, obwohl wir mehr als drei Stunden vorher am Flughafen ankamen!

Bei der Ankunft in Doha betrug die Transferzeit zum Schiff weniger als eine halbe Stunde und die Aussicht, die Sie von diesem kurzen Transfer genießen, lädt Sie dazu ein, in die schillernden Städte des Nahen Ostens einzutauchen.

Wie sie dafür sorgen, dass die Bürgersteige und Wolkenkratzer jeden Tag glänzen, ist eine echte Meisterleistung und war auf unserer Reise ziemlich konstant. Es mag ein Dessert sein, aber es glänzt wie ein neuer Penny!

Die Reise nach Katar

Einschiffung

Da wir alle so unergründlich waren, was Kreuzfahrten angeht, war ich neugierig, wie das Schiff so viele Passagiere ein- und aussteigen lässt. Wie sie mit dieser Anzahl an Menschen umgehen, ist wirklich beeindruckend. Beim Check-in, Check-out und an jedem Hafen gab es kaum Warteschlangen und das System funktioniert sehr reibungslos.

Ich habe noch nie zuvor neben einem Kreuzfahrtschiff gestanden und jedes Mal, wenn wir ein- und ausstiegen, war ich voller Ehrfurcht vor der Art und Weise, wie sie diese Dinge herstellen, es ging einfach weiter und weiter!

Einschiffung

Wir haben mehrere erfahrene Kreuzfahrtschiffe getroffen und es heißt, dass dies eines der größten ist, mit dem die meisten Menschen je gereist sind. Ich glaube, dass sie 5.000 Passagiere und 2.000 Mitarbeiter beherbergen.

Bei der Ankunft wurden wir zu einem der Buffetrestaurants auf Deck 18 geleitet. Nach einem Glas Wein und einem überladenen Teller (der erste von vielen!) waren wir wirklich satt und getränkt und bereit, uns auf den Weg zu machen, um zu sehen, was für ein Trubel es gab war über.

Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich wie ein Kind in einem Süßwarenladen gefühlt habe. Wir wussten nicht, wo wir anfangen sollten, also machten wir uns auf den Weg und wollten unbedingt sehen, was hinter der nächsten Ecke lag.

Was war enthalten

Unsere Kabine befand sich auf Deck 11. Wir hatten das Fantastica-Paket gebucht , was bedeutet, dass unsere Kabinen miteinander verbunden waren.

Der weitere Vorteil davon besteht darin, dass wir unsere Kabinen im Voraus buchen konnten (im Gegensatz zur Fluggesellschaft), dass unser Abendessen vorher ausgewählt werden konnte und wir zusammensitzen konnten.

Unsere Kabinen hatten einen Balkon mit Meerblick und wir hatten auch das Premium-Getränkepaket . Das Zimmer war groß genug für uns drei, die Betten waren bequem und es wurde sehr gut gereinigt.

Was war enthalten

Das hört sich vielleicht wie ein kleiner Kritikpunkt an, aber der Fernseher war schrecklich, man konnte nicht einmal Sky News empfangen und man kann überall hinkommen! Außerdem vermissten wir trotz der großen Auswahl an Orten, an denen wir etwas trinken konnten, einen Wasserkocher im Zimmer.

Meine Mutter trinkt nicht, deshalb war es zunächst etwas frustrierend, dass wir ihr ein Getränkepaket besorgen mussten – wenn man ein Upgrade durchführte, mussten alle das tun.

Tee und Kaffee sind kostenlos, Cappuccino oder alkoholfreie Getränke jedoch nicht. Als Richtwert gilt: Ein Gin Tonic kostet 10 Euro und eine Flasche Wein zum Abendessen etwa 40 Euro.

Es gab keine Begrenzung für die Anzahl der Getränke, die wir an einem Tag zu uns nahmen, sodass man technisch gesehen von der Öffnung der Bar bis zur Schließung der letzten Bar trinken kann. Wir haben das natürlich nie probiert, aber es war ein gutes Gefühl zu wissen, dass wir keine Quote hatten!

Bei diesem Paket können Sie in jeder Bar trinken, einschließlich der Champagnerbar. Alle Getränke im Wert von 13 Euro und darunter sind im Preis inbegriffen. Wenn die Anzahl der Getränke überschritten ist, zahlen Sie die Differenz.

Bei diesem

Die Bars sind atemberaubend, denken Sie an High-End-Loungebars in Manchester, viele der Bars bieten jeden Abend Unterhaltung. Sie brauen an Bord sogar ihr eigenes Bier und präsentieren es als „Masters of the Sea“.

Die Bars

Für Nichttrinker gibt es einen atemberaubenden „Tea Saloon“ sowie das „Coffee Emporium“.

Das Essen

An Bord kann man auf keinen Fall hungern. Die Buffetrestaurants öffnen um 6 Uhr morgens und abgesehen von einer sehr kurzen Wende öffnen sie in einigen Fällen bis 2 Uhr morgens.

Wir frühstückten im Restaurant Hexagon, einem der kostenlosen Restaurants. Dies ist das einzige Restaurant, das zum Frühstück geöffnet hat. Hier können Sie ein Vier-Gänge-Frühstück im Sitzen genießen und so dem Trubel am Buffet vor dem ersten Bier entgehen!

Für unser Abendessen wurden wir im La Foglia untergebracht, einem weiteren kostenlosen Restaurant. Sie werden Ihrem Restaurant zugewiesen und sitzen die Woche über an diesem Tisch. Unsere Kellner waren großartig und haben sich sehr gut um uns gekümmert.

Das Essen

Den ganzen Tag über gibt es jede Menge Pizza, Burger, Hot Dogs, Kekse und so weiter! Es gibt eine Reihe von Orten, an denen Sie diese erhalten können. Die Poolbar Deck 18 serviert von Mittag bis spät Speisen.

Die Pooldecks

Rund um das Schiff gibt es zahlreiche Pools und Whirlpools, sodass die gesamten Oberdecks zum Sonnenbaden zur Verfügung stehen.

Die Pooldecks

An Seetagen müssen Sie früh aufstehen und sich einen Platz suchen, da die Sonnenliegen recht schnell leer sind. Wenn es zu heiß ist, gibt es einen fantastischen Innenpoolbereich, der auch Unterhaltungsmöglichkeiten wie Tischtennis und Fußball bietet.

Der Wasserpark ist großartig und das Highlight für Kinder am Meertag. Es gibt vier Rutschen und sie sind nicht zu abenteuerlich und nicht zu langweilig!

Der Wasserpark

Die Einrichtungen an Bord

Rund um das Schiff gibt es große interaktive Bildschirme, auf denen Sie die täglichen Aktivitäten überprüfen und Ihre Shows oder Ausflüge buchen können. Dabei handelt es sich grundsätzlich um große Versionen der MSC 4 ME-App.

Die Einrichtungen an Bord

Diese App funktioniert am besten an Bord. Ich konnte sie vor meiner Reise nicht zum Laufen bringen, aber als wir eincheckten, funktionierte sie hervorragend. Es war wirklich klar und auf dem neuesten Stand mit allen zusätzlichen Kosten, wie z. B. Exzisionen oder Arcade-Spielen, die Sie gekauft haben. Sie konnten auch mit dieser App auschecken, was das Aussteigen sehr einfach machte und es zu keinen unerwarteten Kosten kam.

Das Liftsystem ist fantastisch, das hört sich vielleicht seltsam an, aber es gab 10 Aufzüge, und wenn man einen Lift ruft, gelangt man zum am schnellsten ankommenden Taxi, so dass es nicht viele Warteschlangen gab und man sehr effizient auf- und abstieg. Ich glaube, wir haben erst dann gemerkt, wie großartig dieses System ist, wenn man mit anderen Passagieren gesprochen hat – es war schick!

An Bord sind Dinge wie der F1-Simulator und Spiele in der Spielhalle teuer. Die Brücken- und Kontrollraumführung kostete jeweils 87 Euro! Das Internet ist den Preis wahrscheinlich nicht wert.

Ausflüge

Es gibt eine gute Auswahl an Ausflügen und sie kennen die Hotspots. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zeit optimal nutzen, sind dies gute Optionen.

Wir haben an den Hop-on-Hop-off-Bustouren teilgenommen und waren begeistert, sie haben ihren Zweck erfüllt und wir haben das Gefühl, viel gesehen zu haben.

Ausflüge

Das Urteil

Unsere erste Kreuzfahrt war wunderbar. Das Essen, die Getränke, die Technik, die Liebe zum Detail und die Einrichtung punkten alle mit Höchstpunkten!

Das Schiff fährt im Sommer ins Mittelmeer, da es dann zu heiß für eine Kreuzfahrt im Nahen Osten ist.

Würde ich wieder eine Kreuzfahrt machen? Ja, wenn ich es geschafft habe, meinen Körper von diesem Körper zu befreien!

Eine Woche auf dem Schiff, ein Leben lang auf den Hüften 🙂

Lyndsy x

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *