Menu
Müssen Sie auf einer Kreuzfahrt für Babys bezahlen?

Müssen Sie auf einer Kreuzfahrt für Babys bezahlen?

Babys können teure Kleinigkeiten sein, nicht wahr? Einer der Vorteile einer Reise mit einem Baby besteht jedoch darin, dass man praktisch überall kostenlos einreisen kann.

Aber fahren Babys kostenlos?

Im Urlaub würden Sie nicht damit rechnen, dafür zu zahlen, dass ein Baby in Ihrem Hotelzimmer übernachtet, mit Ihnen Touristenattraktionen besucht oder in einem Restaurant ein paar Teile Ihres Tellers verspeist.

Man könnte also meinen, dass auch Ihr Baby auf einer Kreuzfahrt umsonst reisen würde, oder? FALSCH!

Viele Kreuzfahrtschiffe berechnen für Babys an Bord den VOLLSTÄNDIGEN PREIS FÜR ERWACHSENE.

Schockierend! Bedeutet das also, dass Ihre Kreuzfahrttage vorbei sind, wenn Ihr kleines Bündel Freude ankommt? Oder dass Sie plötzlich für eine ganze zusätzliche Person bezahlen müssen, wenn Sie Ihrer Buchung ein Baby hinzufügen?

Zum Glück nein. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihr Baby zu einem ermäßigten Preis oder sogar kostenlos auf eine Kreuzfahrt mitnehmen können …

Kreuzfahrtlinien, bei denen Babys kostenlos mitfahren

Wenn Sie bei der Mitnahme Ihres Babys auf eine Kreuzfahrt das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten möchten, sollten Sie sich über diese beiden Kreuzfahrtlinien informieren, die für Kleinkinder keine Gebühren erheben …

MSC-Kreuzfahrten

MSC-Kreuzfahrten

Wenn Sie Ihr Baby kostenlos auf eine Kreuzfahrt mitnehmen möchten, ist MSC Cruises eine der besten Kreuzfahrtlinien, da Kinder unter zwei Jahren kostenlos mitfahren.

Kreuzfahrten aus dem Vereinigten Königreich sind möglich. Wenn Sie zum Beginn Ihrer Kreuzfahrt einen Flug nehmen müssen, müssen Sie Ihrer Fluggesellschaft nur einen sehr geringen Betrag zahlen, um das Babysitten auf Ihren Knien zu haben. Der genaue Betrag hängt von der Fluggesellschaft ab, viel wird es aber nicht sein.

Bei MSC-Kreuzfahrten reisen Babys nicht nur kostenlos mit, es gibt auch jede Menge Einrichtungen für sie an Bord. Tatsächlich hat MSC Cruises eine Partnerschaft mit dem Observatorio Chicco Baby Research Center geschlossen, um Ferien zu schaffen, die „maßgeschneidert für Babys“ sind.

Ich habe meinen sechs Monate alten Sohn auf seiner allerersten Kreuzfahrt mit MSC Cruises auf der MSC Preziosa mitgenommen und wir hatten eine fantastische Zeit – ich kann diese Kreuzfahrtlinie wärmstens empfehlen.

Cunard

Cunard

Kinder unter zwei Jahren reisen kostenlos an Bord von Cunard-Kreuzfahrtschiffen, Sie müssen jedoch trotzdem die täglichen Trinkgelder von Cunard dafür bezahlen.

Obwohl die traditionelle Kreuzfahrtlinie Cunard für die meisten Familien nicht die erste Kreuzfahrtlinie ist, die ihnen in den Sinn kommt, ist sie tatsächlich sehr gut für Babys geeignet.

Im Gegensatz zu MSC Cruises, das nur eine begrenzte Auswahl an Abfahrten ab Großbritannien anbietet, hat Cunard eine große Auswahl. Allerdings werden Sie an Bord nicht das gleiche Niveau an Einrichtungen für sie vorfinden.

Eine tolle Sache an Cunard-Kreuzfahrten, die MSC Kreuzfahrten jedoch nicht anbietet, ist der kostenlose Nachtkindergarten.

Geöffnet von 18:00 bis 23:00 Uhr können Kinder unter zwei Jahren unter der Aufsicht von professionellem Personal schlafen, während Sie das Abendessen, eine Show oder einen Ausflug ins Bordcasino genießen.

Kreuzfahrtlinien, bei denen Babys zu einem ermäßigten Preis reisen

Auch die folgenden Kreuzfahrtlinien sind sicherlich eine Überlegung wert, wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Kreuzfahrt mit Baby sind…

Costa Kreuzfahrten

Costa Kreuzfahrten

An Bord finden Sie nicht nur Peppa Pig, sondern Costa Kreuzfahrten erhebt auch keinen Kreuzfahrtpreis für Kinder unter 18 Jahren. Jubeln!

Sie erheben jedoch Hafengebühren und Steuern für Kinder jeden Alters, einschließlich Babys. Hafengebühren sind das, was die Kreuzfahrtgesellschaft an die lokale Behörde jedes Hafens zahlen muss, den das Schiff anläuft, und Steuern sind das, was sie an die Regierung zahlen müssen.

Die Kosten für Hafengebühren und Steuern variieren je nach Hafen, den Sie anlaufen, betragen jedoch normalerweise etwa 10–20 % des Kreuzfahrtpreises für Erwachsene. Das bedeutet, dass Sie im Vergleich zu anderen Kreuzfahrtlinien immer noch viel sparen, wenn Sie Ihre Kinder auf eine Costa-Kreuzfahrt mitnehmen.

P&O-Kreuzfahrten

P&O-Kreuzfahrten

Auf P&O-Kreuzfahrten reisen Kleinkinder unter zwei Jahren zu einem „ermäßigten Preis“, der je nach Kreuzfahrt variiert. P&O Cruises veröffentlicht keine Einzelheiten zum Preis. Da er jedoch von Kreuzfahrt zu Kreuzfahrt unterschiedlich ist, hängt er wahrscheinlich von Hafensteuern und -gebühren sowie möglicherweise einigen anderen Faktoren ab.

Passagiere haben berichtet, dass sie zwischen 50 und 300 £ zahlen, um ihr Baby an Bord zu bringen, was immer eine große Ermäßigung auf den Erwachsenentarif darstellt.

Darüber hinaus bietet P&O Cruises regelmäßig Aktionen an, bei denen Kinderplätze außerhalb der Schulferien für nur 1 £ angeboten werden . Wenn Sie also reisen und zum richtigen Zeitpunkt buchen können, können Sie viel sparen.

Die kostenlose Nachtkrippe ist von 18:00 bis 02:00 Uhr geöffnet, so dass Sie auf Wunsch jeden Abend kinderfrei verbringen können.

Disney-Kreuzfahrtlinie

Disney-Kreuzfahrtlinie

Auf Disney-Kreuzfahrten zahlen Kinder unter drei Jahren die Hälfte des Kindertarifs. Der Kindertarif variiert und ist kein fester Prozentsatz des Erwachsenentarifs.

Die Preise von Disney unterscheiden sich ein wenig von denen anderer Kreuzfahrtlinien, da sie keinen Preis pro Person anzeigen, sondern nur den Gesamtpreis für Ihre Gruppe. Daher ist es etwas schwierig zu erkennen, wie viel Sie für die Kinder bezahlen, aber es wird kein großer Aufpreis sein, ein Baby hinzuzufügen.

Bemerkenswert ist, dass Disney Cruise Line eine der wenigen Kreuzfahrtlinien ist, die Kabinen für fünf Personen anbietet.

Auf anderen Kreuzfahrtlinien müssen Sie zwei Kabinen oder eine Familiensuite für fünf Personen buchen, während bei Disney alle in einem Zimmer unterkommen, was im Allgemeinen günstiger ist.

Kreuzfahrtschiffe, die für ein Baby den vollen Preis verlangen

Die meisten anderen familienfreundlichen Kreuzfahrtlinien wie Carnival Cruise Line, Princess Cruises, Royal Caribbean, Celebrity Cruises und Norwegian Cruise Line gewähren keine Preisnachlässe für Kinder oder Babys.

Das bedeutet, dass Ihrem Baby theoretisch der volle Erwachsenentarif für Ihr Glücksbündel in Rechnung gestellt werden könnte.

Kreuzfahrtschiffe, die für ein Baby den vollen Preis verlangen

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass fast alle Kreuzfahrtlinien Ermäßigungen für den dritten und vierten Passagier in einer Kabine gewähren – unabhängig davon, ob es sich um Babys, Kinder oder sogar Erwachsene handelt.

Die Ermäßigungen für den dritten und vierten Passagier variieren. Es kann nur eine Ermäßigung von 10–20 % sein, oder es kann viel mehr sein, je nachdem, welche Kreuzfahrtlinie Sie gewählt haben, ob Sie segeln, ob es in den Schulferien ist oder nicht, und welche Werbeaktionen derzeit laufen.

Erhebt Royal Caribbean eine Gebühr für Kleinkinder?

Für Kleinkinder berechnet Royal Caribbean den Standard-Kreuzfahrtpreis. Wenn Ihr Baby jedoch der dritte oder vierte Passagier in einer Kabine ist, zahlen Sie oft einen ermäßigten Tarif dafür. Auch für Kleinkinder wird der volle Trinkgeldsatz pro Tag berechnet.

So entscheiden Sie, welche Kreuzfahrtlinie für ein Baby am günstigsten ist

Um zu entscheiden, welche Kreuzfahrt den besten Preis bietet, müssen Sie den Preis für den gesamten Kreuzfahrturlaub ermitteln, nicht nur den Preis für das Baby.

Während Babys auf einer Disney-Kreuzfahrt möglicherweise einen stark ermäßigten Preis erhalten, auf einer Carnival-Kreuzfahrt jedoch keinen Rabatt, kann die Disney-Kreuzfahrt dennoch dreimal so viel kosten.

So entscheiden Sie, welche Kreuzfahrtlinie für ein Baby am günstigsten ist

Sie müssen auch die Kosten für andere zusätzliche Extras wie Trinkgelder hinzufügen. Einige Kreuzfahrtschiffe berechnen am Ende Ihrer Kreuzfahrt bis zu 15 US-Dollar pro Person und Tag auf Ihre Rechnung, um das Trinkgeld für das Personal abzudecken. Oft gilt die Trinkgeldgebühr für alle Passagiere, auch für Babys.

Bei einer siebentägigen Kreuzfahrt für zwei Erwachsene und ein Baby können sich die Trinkgelder auf zusätzliche 250 £ belaufen.

Wenn Sie nicht damit rechnen, kann dies am Ende Ihrer Kreuzfahrt eine unwillkommene Überraschung sein. Wenn Sie sich jedoch für eine Kreuzfahrtlinie entscheiden, die keine Trinkgelder verlangt, wie zum Beispiel P&O Cruises oder MSC Cruises, müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen.

Weitere Informationen zu Trinkgeldern finden Sie hier: Kreuzfahrt-Trinkgelder erklärt von Ben & David .

Babys sind bei den meisten Fluggesellschaften in der Regel kostenlos (oder es wird nur eine sehr geringe Gebühr erhoben).

Wenn Sie sich für einen Flug entscheiden, müssen Sie natürlich auch an die Gepäckbeschränkungen der Fluggesellschaft denken, denn seien wir ehrlich: Babys brauchen in der Regel eine Menge Dinge! Das Tolle an der Kreuzfahrt von Ihrem nächstgelegenen Posten ist, dass Sie keine Beschränkungen hinsichtlich der Gepäckmenge haben, die Sie mitnehmen können.

Hier ist eine praktische Liste dessen, was Sie benötigen, wenn Sie sich für eine Flugkreuzfahrt entscheiden: Checkliste für Fliegen mit Baby

Denken Sie abschließend daran, dass die günstigste Kreuzfahrt nicht immer die beste ist. Wenn Sie mit einem Baby reisen, sollten Sie auf Dinge wie ungünstige Flugzeiten, lange Busfahrten in jedem Hafen und darauf achten, ob die Kreuzfahrt gleichgesinnte Passagiere hat, die sich freuen, wenn Familien mitkommen. Planke.

Haben Sie eine Kreuzfahrt mit einem Baby gemacht? Haben Sie ein gutes Angebot bekommen? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen. Oder haben Sie Fragen zur Kreuzfahrt mit Baby? Fragen Sie nach, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *