Menu
Navigator of the Seas-Kabinen, die Sie meiden sollten

Navigator of the Seas-Kabinen, die Sie meiden sollten

Möchten Sie wissen, welche Kabinen auf der Navigator of the Seas von Royal Caribbean die besten und welche die schlechtesten sind? Hier sind Sie richtig!

Navigator of the Seas ist ein tolles Schiff mit einigen fantastischen Kabinen. Allerdings gibt es einige Zimmer, die etwas laut sind, an ungünstigen Standorten liegen oder eine eingeschränkte Aussicht haben.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Kabinen der Navigator of the Seas Sie meiden sollten und wie Sie das beste Zimmer auf dem Schiff für Ihre Kreuzfahrt auswählen.

So wählen Sie die beste Kabine aus

Ich habe eine kostenlose Checkliste erstellt, worauf Sie bei der Auswahl einer Kreuzfahrtkabine achten sollten. Wenn Sie ein Exemplar wünschen, hinterlassen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse und es ist sofort bei Ihnen.

Navigator of the Seas-Zimmerkategorien

Navigator of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Voyager-Klasse mit 15 verschiedenen Kabinentypen zur Auswahl. Die Kabinen lassen sich in vier Kategorien einteilen: Innen-, Außen-, Balkon- und Suite-Kabinen.

Navigator of the Seas Innenkabinen:

  • Innenkabine  – Schlafmöglichkeiten für bis zu 2 oder 4 Personen
  • Innenkabine mit Blick auf die Promenade  – Platz für bis zu 2 Personen
  • Innenbereich mit virtuellem Balkon – Platz für bis zu 2 Personen

Innenraum mit virtuellem Balkon

Navigator of the Seas Außenkabinen:

  • Kabine mit Meerblick  – Platz für bis zu 2 oder 4 Personen
  • Geräumige Kabine mit Meerblick  – Platz für bis zu 2 oder 4 Personen
  • Geräumige Panoramakabine mit Meerblick  – Platz für bis zu 4 Personen
  • Besonders geräumige Kabine mit Meerblick  – Platz für bis zu 6 Personen

Geräumiger Panoramablick auf das Meer

Navigator of the Seas Balkonkabinen:

  • Kabine mit Meerblick und Balkon  – für bis zu 2 oder 4 Personen
  • Geräumige Kabine mit Meerblick und Balkon  – für bis zu 2 oder 4 Personen

Balkonkabine

Navigator of the Seas Suiten :

  • Panorama-Suite mit Meerblick  (kein Balkon) – für bis zu 6 Personen
  • Junior Suite  – Platz für bis zu 4 Personen
  • Grand Suite  (1 Schlafzimmer) – für bis zu 4 Personen
  • Grand Suite  (2 Schlafzimmer) – Platz für bis zu 8 Personen
  • Eignersuite  – für bis zu 4 Personen
  • Royal Suite  – Platz für bis zu 5 Personen

Eigentümersuite

Die Suiten von Royal Caribbean bieten nicht nur mehr Platz, sondern auch eine Vielzahl zusätzlicher Vorteile. Sie können diese hier sehen:  Royal Caribbean Suite-Vorteile .

Für viele Menschen ist eine Innenkabine völlig ausreichend – vor allem, wenn es Ihnen vorrangig darum geht, die Ziele zu genießen, zu denen Sie segeln, und Sie nicht das Gefühl haben, dass Sie viel Platz benötigen.

Wenn Sie jedoch über das nötige Budget verfügen, gibt es einige Kabinen und Suiten, die viel, viel größer sind.

Raumgrößen der Navigator of the Seas

Die Kabinengrößen auf der Navigator of the Seas variieren stark. Die größten Suiten sind fast zwölfmal so groß wie die kleinsten Kabinen!

Es gibt auch einige Unterschiede bei Kabinen des gleichen Typs. Bestimmte Innen- und Meerblickkabinen sind 60 % größer als andere. Bevor Sie sich jedoch über die Möglichkeit freuen, eine riesige Hütte zu buchen: Viele dieser Hütten sind für Rollstuhlfahrer zugänglich und stehen daher nur den Personen zur Verfügung, die sie benötigen.

Wenn Sie eine große Kabine wünschen, stehen einige sehr große Außenkabinen und Suiten zur Auswahl. Die ultrageräumige Kabine mit Meerblick zum Beispiel ist mit über 300 Quadratmetern Fläche absolut riesig, kostet aber im Vergleich zu den anderen Kabinentypen nicht so viel.

Hier sind die Größen der Navigator of the Seas-Räume, vom kleinsten zum größten:

  • Innenkabine  – 160 bis 256 Quadratfuß
  • Innenraum mit virtuellem Balkon – 160 bis 256 Quadratfuß
  • Kabine mit Meerblick  – 161 bis 276 Quadratfuß
  • Innenkabine mit Blick auf die Promenade  – 167 Quadratfuß
  • Kabine mit Meerblick und Balkon  – 198 m²
  • Geräumige Kabine mit Meerblick und Balkon – 203 m²
  • Geräumige Kabine mit Meerblick  – 211 m²
  • Junior Suite  – 277 m²
  • Geräumige Panoramakabine mit Meerblick  – 283 m²
  • Besonders geräumige Kabine mit Meerblick  – 328 m²
  • Grand Suite  (1 Schlafzimmer) – 381 m²
  • Panorama-Suite mit Meerblick  (ohne Balkon) – 406 m²
  • Eigentümersuite  506 m²
  • Grand Suite  (2 Schlafzimmer) – 547 m²
  • Royal Suite  – 1260 m²

Navigator of the Seas-Deckplan

Wenn Sie die beste Kabine für Ihre Kreuzfahrt auswählen, kann Ihnen der Deckplan viele nützliche Informationen liefern, wie zum Beispiel:

  • Wo sich Ihre Hütte befindet
  • Die Größe Ihrer Kabine und Ihres Balkons in Quadratfuß
  • Welche Arten von Zustellbetten stehen zur Verfügung, z. B. Schlafsofas oder  Pullman-Betten?

Klicken Sie hier, um die Deckpläne der Navigator of the Seas anzuzeigen

Sollten Sie Ihr Zimmer auswählen oder nicht?

Wenn Sie eine Royal Caribbean-Kreuzfahrt online buchen, werden Ihnen häufig zwei Preise angezeigt, die wie folgt aussehen …

Royal Caribbean bietet Gästen in der Regel gegen eine zusätzliche Gebühr die Möglichkeit, ihr Zimmer zu wählen. Wenn Sie sich dafür entscheiden  , Ihr Zimmer nicht  selbst zu wählen, wird Ihnen eine sogenannte „Garantiekabine“ zugewiesen.

Was ist eine Garantiekabine?

Eine Garantiekabine garantiert, dass Sie eine Kabine in dieser Kategorie (z. B. Innenkabine) oder höher erhalten (wenn Sie das Glück haben, ein Upgrade zu erhalten).

Buchung mehrerer Kabinen

Wenn Sie Kabinen mit Verbindungstür wünschen, zwischen denen sich eine Tür befindet, müssen Sie für die Auswahl Ihres eigenen Zimmers bezahlen.

Wenn Sie nur nebeneinander liegende Kabinen wünschen, können Sie Royal Caribbean die Auswahl Ihres Zimmers überlassen und verlangen, dass Ihre Kabinen in der Nähe liegen. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass dies der Fall sein wird.

Wenn Sie über angrenzende Balkonkabinen verfügen, können Sie Ihren Kabinenwärter bitten, die Balkontrennwände zu öffnen, um einen großen Balkon zu schaffen. Dazu benötigen Sie keine Zimmer mit Verbindungstür. Wenn Sie mit Ihren Nachbarn freundlich sind, kann die Trennwand geöffnet werden, sofern alle damit einverstanden sind.

Navigator of the Seas-Kabinen, die Sie meiden sollten

Einer der Hauptgründe, warum Menschen auf einer Kreuzfahrt ihre Kabinennummer selbst wählen, besteht darin, nicht in einem der schlechtesten Zimmer des Schiffes zu landen.

Wenn Sie sich für eine Hütte entscheiden, die an einem lauten Ort liegt, einen langen Fußweg entfernt ist oder deren Aussicht vom Balkon aus eingeschränkt ist, kann dies ein echter Wermutstropfen für Ihre Reise sein.

Hier sind die Kabinen, die Sie auf der Navigator of the Seas meiden sollten …

1. Laute Kabinen auf der Navigator of the Seas

23:30 bis 2358, 26:30 bis 26:58:  Die Kabinen am hinteren Ende von Deck 2 liegen am nächsten an den Schiffsmotoren. Daher kann es in diesen Kabinen zu Motorgeräuschen und Propellervibrationen kommen. Sie befinden sich auch unter dem Hauptspeisesaal.

2240 : Diese Hütte liegt direkt neben dem Royal Theatre, daher kann es bei Aufführungen und Proben zu etwas Lärm kommen.

3540 und 3240 : Diese Kabinen befinden sich direkt neben öffentlichen Toiletten.

3600 bis 3616 : Diese Hütten liegen unter der Boleros-Bar und daher kann es bis in die frühen Morgenstunden zu Lärmbelästigungen kommen.

6575, 6577, 6579, 6581, 6583, 6587, 6589, 6591, 6593, 6595 und 6597:  Diese Innenkabinen mit Promenadenblick befinden sich direkt über der Playmakers Sports Bar & Arcade. Abgesehen von der Tatsache, dass die Leute auf der Promenade auf Deck 6 und Ihre Nachbarn direkt hineinsehen können, wurde auch berichtet, dass es in diesen Kabinen bis nach Mitternacht laut zu sein scheint, wenn sich die Leute vor der Sports Bar versammeln, plaudern und singen.

1248 bis 1305 und 1548 bis 1605 : Diese Kabinen und Suiten befinden sich direkt unter den Poolbereichen. Dies kann dazu führen, dass Sie morgens Geräusche hören, wenn Liegestühle über den Boden geschleift werden. Frühaufsteher dürften hier allerdings keine Probleme haben.

Laute Kabinen auf der Navigator of the Seas

 

2. Hütten, die weit von allem entfernt sind

9465, 9467, 9469, 9471, 9473, 9475, 9477, 9479 : Diese Kabinen sind sehr weit von den Aufzügen entfernt. Alle Kabinen ganz hinten im Schiff sind weit von den Aufzügen entfernt, aber auf Deck 9 wird dieses Problem noch schlimmer, da Sie bis zum Ende des Schiffes laufen und dann wieder auf eigene Faust zurückgehen müssen, um zu Ihrer Kabine zu gelangen!

Auf dem Deckplan unten müssten Sie der roten Linie folgen, um vom nächsten Aufzug zu Ihrer Kabine zu gelangen. Diese Entfernung beträgt etwa 500 Fuß, was ein wirklich langer Weg ist, wenn Sie Schwierigkeiten beim Gehen haben oder ein Kind tragen.

3. Kabinen mit eingeschränkter Sicht

Achterkabinen und Suiten : Achterbalkone befinden sich direkt am Heck des Schiffes und blicken auf die Lage des Schiffes. Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen bieten die Achterbalkone die beste Aussicht von allen. Dies ist bei Navigator of the Seas nicht der Fall!

Aufgrund des Schiffsdesigns befinden sich die Balkone der Achterkabine nicht an der Hinterkante des Schiffes. Zwischen dem Balkon und dem Ende des Schiffes gibt es einen zusätzlichen Bereich. Dies bedeutet, dass Stahlkonstruktionen die Sicht nach außen teilweise versperren und die Sicht nach unten vollständig versperren.

Obwohl die Aussicht von den Achterbalkonen alles andere als ideal zu sein scheint, erhalten diese Kabinen im Internet tatsächlich großartige Bewertungen. Ein Vorteil der Achterkabinen auf der Navigator of the Seas besteht darin, dass die Balkone viel größer sind als Standardbalkone an Backbord  und Steuerbord  .

Wenn Sie sich für einen Heckbalkon entscheiden möchten, würde ich Ihnen empfehlen, einen Eckbalkon zu wählen, um den größten Platz auf dem Balkon und die am wenigsten eingeschränkte Sicht zu erhalten.

Dieses Video zeigt eine Eckkabine mit Balkon am Heck…

Weitere Kabinen, die Sie meiden sollten und die nicht speziell für die Navigator of the Seas gelten, sollten Sie sich diesen Leitfaden nicht entgehen lassen:  13 Kabinen der Royal Caribbean, die Sie meiden sollten .

Bestes Deck auf Navigator of the Seas

Viele Leute fragen, welches das beste Deck auf Navigator of the Seas ist. Tatsächlich gibt es kein Deck, das das beste ist, aber es gibt drei Decks, die sich besonders gut eignen, wenn Sie einen ruhigen Raum wünschen, der nicht zu weit vom Geschehen entfernt ist.

Decks 7, 8 und 9

Wenn Sie auf der Navigator of the Seas ein schönes, ruhiges Zimmer suchen, können Sie mit Deck 7, Deck 8 oder Deck 9 nichts falsch machen. Alle Kabinen auf diesen Decks haben nur darüber und darunter weitere Kabinen. Dies schafft einen Schutz vor dem Lärm der öffentlichen Bereiche.

Dies bedeutet auch, dass Sie die Fahrt mit dem Aufzug vermeiden können, da Sie von diesem Standort in der Mitte des Schiffs aus zu Fuß zu den offenen Decks oder zu den Restaurants und Bars gehen können.

Die besten Zimmer auf der Navigator of the Seas

Die besten Kabinen auf der Navigator of the Seas hängen stark von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Für manche Menschen sind die günstigsten Innenkabinen die besten. Andere bevorzugen ein geräumiges Zimmer mit Panoramafenstern. Bei manchen Kreuzfahrtschiffen hingegen ist ein Balkon ein absolutes Muss.

Hier sind einige Navigator of the Seas-Zimmer, nach denen Sie Ausschau halten sollten, da sie etwas Besonderes bieten …

DAS BESTE INNEN: Innenraum mit virtuellem Balkon

Einer der Hauptnachteile bei der Buchung einer Innenkabine besteht darin, dass Sie möglicherweise das Gefühl haben, das Erlebnis zu verpassen, zu beobachten, wohin Sie segeln. Aber die Innenausstattung der Kabinen mit virtuellen Balkonen trägt dazu bei, dieses Problem zu lösen.

Sicherlich haben Sie kein natürliches Sonnenlicht, aber Sie haben trotzdem eine atemberaubende Aussicht – und es hilft Ihnen, zumindest zu erkennen, wie früh/spät es am Tag ist. Sie haben die gleiche Aussicht wie in einer Balkonkabine, nur ohne das Gefühl frischer Luft.

Schauen Sie sich dieses Video an, um zu sehen, wie dieser Kabinentyp aussieht …

Der einzige Nachteil besteht darin, dass in den Virtual Balcony-Kabinen nur zwei Gäste schlafen können, wenn Sie mit Kindern reisen möchten. Wenn Sie mit mehr als zwei Gästen reisen, ist eine Innenkabine mit Promenadenblick die bessere Wahl.

DAS BESTE AUSSENBEREICH: Geräumige Kabine mit Panorama-Meerblick

Die Fenster in Außenkabinen variieren in der Größe. Auf manchen Schiffen gibt es nur ein kleines Bullauge über dem Bett. Auf der Navigator of the Seas sind die Fenster in vielen Kabinen allerdings sehr groß.

Besonders gut gefällt mir das Fenster in dieser geräumigen Kabine mit Panorama-Meerblick. Auf der Navigator of the Seas gibt es verschiedene geräumige Panoramakabinen mit Meerblick – sie sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Studieren Sie daher unbedingt den Deckplan sorgfältig, wenn Sie eine der größten Kabinen finden möchten.

BESTER BALKON: Kabine mit Meerblick und Balkon

Auf der Navigator of the Seas gibt es zwei Arten von Balkonkabinen – Standardkabinen und geräumige Kabinen. Auch wenn Sie vielleicht erwarten, dass das geräumige Modell besser ist, und das ist in mancher Hinsicht auch so, glaube ich einfach nicht, dass der zusätzliche Platz den Mehrpreis wert ist.

Tatsächlich erhalten Sie mit der geräumigen Balkonkabine nur fünf Quadratmeter mehr Platz in Ihrem Zimmer und vier Quadratmeter mehr Platz auf Ihrem Balkon. Das ist nicht einmal genug Platz für einen zusätzlichen Stuhl, sodass Sie wahrscheinlich nicht einmal bemerken werden, dass Ihr Zimmer größer ist.

Achten Sie unbedingt auf den Preisunterschied, bevor Sie sich für ein Upgrade auf einen großzügigen Balkon entscheiden.

BESTE SUITE: Royal Suite

Die Royal Suite ist die Top-Suite auf jedem Royal Caribbean-Schiff. Auf der Navigator of the Seas bietet die Royal Suite Platz für bis zu fünf Personen und ist mit 1260 Quadratmetern mehr als doppelt so groß wie jede andere Suite auf dem Schiff.

Natürlich würde ein Foto dieser Suite nie gerecht werden, aber schauen Sie sich das Video unten an, um zu sehen, was Sie von der Royal Suite mit privatem Whirlpool auf dem Balkon und Babyflügel erwarten können.

Navigator of the Seas gegen Mariner of the Seas

Die Navigator of the Seas hat ein Schwesterschiff, die Mariner of the Seas. Diese beiden Schiffe sind sich sehr ähnlich und haben ähnliche Reiserouten, aber je nachdem, was Sie an Bord gerne unternehmen, ist möglicherweise das eine besser als das andere.

Wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung benötigen, welches dieser Schiffe das Richtige für Sie ist, lesen Sie unbedingt meinen ausführlichen Leitfaden zu Mariner of the Seas versus Navigator of the Seas .

Weitere Informationen zu den Navigator of the Seas-Räumen finden Sie hier

Wenn Sie eine Frage zu Zimmern auf der Navigator of the Seas haben, finden Sie in Facebook-Gruppen viele hilfreiche Kreuzfahrtschiffe. Drei Gruppen, denen ich Ihnen auf jeden Fall empfehlen würde, beizutreten, sind:

  • Navigator of the Seas Cruisers – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
  • Royal Caribbean Navigator of the Seas
  • Kabinen für Kreuzfahrtschiffe der Royal Caribbean

Waren Sie schon einmal auf einer Kreuzfahrt mit der Navigator of the Seas? Ich würde gerne Ihre Meinung in den Kommentaren unten hören.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *