Menu
Symphony of the Seas gegen Titanic

Symphony of the Seas gegen Titanic

Vor dem Stapellauf der Wonder of the Seas im März 2022 und der noch bevorstehenden Icon of the Seas war die Symphony of the Seas einst das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Sie fragen sich vielleicht, wie die Symphony of the Seas im Vergleich zur Titanic abschneidet. Schließlich muss sie mit einem Namen wie „Titanic“ auch ein ziemlich großes Schiff gewesen sein, oder?

Es stimmt, dass die Titanic einst das größte jemals gebaute Schiff war. Aber nicht mehr. Über hundert Jahre sind seit dem Bau der Titanic vergangen und die Symphony of the Seas würde die Titanic im Vergleich dazu winzig aussehen lassen.

In dem Artikel werfen wir einen Blick auf Symphony of the Seas vs. Titanic und berücksichtigen dabei nicht nur die Größe dieser beiden Schiffe, sondern auch andere Merkmale wie die Unterbringung, die Einrichtungen und die Kosten jedes Schiffes.

Ist die Symphony of the Seas größer als die Titanic?

Die Symphony of the Seas ist vom Volumen her fast fünfmal größer als die Titanic. Sie ist 34 % länger und 36 % höher und bietet Platz für 6.680 Gäste, verglichen mit nur 2.435 Gästen auf der Titanic.

Die folgende Tabelle zeigt, wie groß die Titanic im Vergleich zur Symphony of the Seas ist.

Wie groß die Symphony of the Seas im Vergleich zur Titanic ist, lässt sich am besten mit einem Blick auf dieses Video veranschaulichen …

Kann die Symphony of the Seas sinken?

Es ist technisch möglich, dass die Symphony of the Seas sinken könnte, aber es wäre höchst unwahrscheinlich. Seit dem Untergang der Titanic hat die Kreuzfahrtschifftechnik enorme Fortschritte gemacht.

Theoretisch könnte eine heftige Welle dazu führen, dass die Symphony of the Seas kentert und das Schiff sinkt. Allerdings würde das Schiff so langsam sinken, dass alle Passagiere und Besatzungsmitglieder entkommen könnten. Anders als die Titanic verfügen moderne Kreuzfahrtschiffe immer über genügend Rettungsboote für alle.

Einrichtungen auf der Titanic vs. Symphony of the Seas

Während die Leute oft daran interessiert sind, die Größe der Symphony of the Seas mit der der Titanic zu vergleichen, halte ich es auch für interessant, die Einrichtungen und das Leben an Bord zu vergleichen. Dies zeigt, wie weit sich die Kreuzfahrt in den letzten etwa 100 Jahren entwickelt hat.

Schwimmbecken

Die Titanic verfügte über einen Swimmingpool und dieser war nur für Passagiere der ersten Klasse zugänglich. Symphony of the Seas verfügt über vier Swimmingpools, zehn Whirlpools und drei Wasserrutschen.

Gymnasium

Titanic verfügte über ein anständiges Fitnessstudio mit Rudergerät, Heimtrainern, Boxsack, zwei elektrischen Kamelen und einem elektrischen Pferd. Das Fitnessstudio auf der Symphony of the Seas bietet eine gute Auswahl an Gewichten und Trainingsgeräten, aber keine elektrischen Tiere.

titanic-gymnasium

Sport

Die Titanic verfügte über einen 30 Fuß langen Squashplatz, auf dem die Gäste Schlägersport betreiben konnten. Auf dem Promenadendeck konnten die Gäste auch Shuffleboard, Quoits, Domino und Schach spielen.

Der Sportplatz der Symphony of the Seas wird hauptsächlich für Basketball und Volleyball genutzt, obwohl das Schiff auch Einrichtungen für Minigolf, Klettern, Surfen, Eislaufen, Seilrutschen und Lasertag bietet.

Symphony-rock-wall

Spa

Auf der Titanic konnten die Gäste ein türkisches Bad, ein Dampfbad, ein Solarium, Massagen und einen Ausflug zum Friseur genießen. Das Vitality Spa auf der Symphony of the Seas verfügt außerdem über beheizte Steinliegen, Saunen und eine erfrischende Nebeldusche.

Essen

Titanic hatte vier Restaurants – das A la Carte Restaurant, den Dining Saloon, das Verandah Café und das Café Parisien. Symphony of the Seas verfügt über 20 gastronomische Einrichtungen mit drei Hauptspeiseräumen, neun ergänzenden Speiseräumen und elf Spezialitätenrestaurants.

cafe-parisien-titanic

Beste Suiten

Die besten Suiten auf der Titanic waren die Deluxe Parlour Suiten. Diese verfügten über zwei große Schlafzimmer, zwei begehbare Kleiderschränke, ein eigenes Badezimmer und ein geräumiges Wohnzimmer mit einem künstlichen Kamin und Schreibtischen.

1st-class-cabin-titanic

Die beste Suite auf der Symphony of the Seas ist die Ultimate Family Suite. Dieses verfügt über eine vom Boden bis zur Decke reichende Lego-Wand, einen 85-Zoll-Fernseher, drei Spielekonsolen, einen Airhockey-Tisch und einen privaten Whirlpool auf dem Balkon. Oh, und es gibt eine Rutsche, die von den Schlafzimmern zum Wohnbereich führt.

Ultimate-Family-Suite

Wäscherei

Auf der Titanic wurde die Bettwäsche jeden Tag gewechselt. Und das, obwohl es aufgrund der begrenzten Frischwasservorräte keine Wäsche an Bord gibt. Auf Royal Caribbean-Schiffen wie der Symphony of the Seas wird die Bettwäsche wöchentlich gewechselt, es sei denn, Sie wünschen, dass dies häufiger erfolgt.

Die Kosten für Titanic vs. Symphony of the Seas

Kosten für den Bau

Der Bau der Titanic kostete 7,5 Millionen Dollar. Dies entspricht etwa 200 Millionen US-Dollar in heutigem Geld inklusive Inflation. Im Vergleich dazu kostete die Symphony of the Seas 1,35 Milliarden US-Dollar, also relativ gesehen mehr als sechsmal so viel wie die Titanic.

Ticket Preis

Das günstigste Ticket für die Titanic kostete 7 £ (das entspricht heute 700 £). Das günstigste Ticket für die Symphony of the Seas kostet 423 $ (entspricht 300 £).

Der Aufenthalt in der Ultimate Family Suite für die Weihnachtswoche auf der Symphony of the Seas kostet 85.000 $ (61.600 £). Das ist immer noch günstiger als die teuersten First-Class-Suiten auf der Titanic, die bis zu 870 £ kosten (heute 79.000 £).

zip-line-symphont-of-the-seas

Schlussfolgern

Die Symphony of the Seas ist ein viel größeres Schiff als die Titanic. Tatsächlich sind fast alle Schiffe der Royal Caribbean-Flotte größer als die Titanic.

Das Design und die Technologie von Kreuzfahrtschiffen haben im vergangenen Jahrhundert große Fortschritte gemacht. Schiffe wie die Symphony of the Seas bieten den Gästen weit mehr Einrichtungen und Aktivitäten. Die Kosten für den Bau eines Mega-Kreuzfahrtschiffs sind gestiegen, der relative Ticketpreis ist jedoch tatsächlich gesunken.

Das bedeutet, dass Kreuzfahrten nicht nur sicherer als je zuvor sind, sondern auch ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *