Menu
Was bedeutet „verstärktes“ Schiff? Sehen Sie sich die vollständigen Details zu jedem Projekt an

Was bedeutet „verstärktes“ Schiff? Sehen Sie sich die vollständigen Details zu jedem Projekt an

Wenn Sie einige der Schiffe von Royal Caribbean gesehen haben, die als „Amped“-Schiffe beschrieben werden, fragen Sie sich vielleicht, was zum Teufel das bedeutet und ob das eine gute Sache ist.

In diesem Leitfaden werde ich alles für Sie darlegen. Was genau Royal mit „Amped“-Schiffen meint und welche Schiffe bereits mit Amped ausgestattet wurden.

Was versteht Royal Caribbean unter Amped-Schiff?

Ein „Amped“-Schiff ist ein Schiff, das im Rahmen des Amplification-Programms von Royal Caribbean einer Renovierung unterzogen wurde. Mit diesem Programm wurden alte Funktionen auf Schiffen auf den neuesten Stand gebracht und neue Funktionen auf älteren Schiffen hinzugefügt.

Jedes Amped-Schiff wurde anders behandelt – es gibt einige Übereinstimmungen zwischen den Schiffsklassen, aber die Renovierungen wurden auf die einzelnen Schiffe zugeschnitten.

Das Amplification-Programm begann im Jahr 2018 und die Arbeiten an sechs Schiffen der Flotte wurden abgeschlossen. Es gab Pläne für die Modernisierung von drei weiteren Schiffen, diese wurden jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie auf Eis gelegt und müssen bisher noch einmal überprüft werden.

Was versteht Royal Caribbean unter Amped-Schiff

Auf welche Bereiche der Schiffe konzentrierte man sich während der Verstärkung?

Das Royal Amplified-Programm zielte auf drei Hauptthemen auf jedem Schiff ab. Diese Themen waren Pooldeck und Attraktionen, Bars und Nachtleben sowie Dining Mission. Das Programm konzentrierte sich nicht auf die Unterbringung auf den Schiffen, obwohl zwei Schiffe im Rahmen der Renovierung einige neue Kabinen erhielten.

Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Bereiche:

1. Pooldeck und Attraktionen

Dieser Teil des Programms konzentrierte sich darauf, den Pooldecks neues Leben einzuhauchen. Auf einigen Schiffen bedeutete dies, die Räume zu öffnen, um tagsüber mehr Möglichkeiten zum Entspannen zu bieten, während auf anderen das Ziel darin bestand, ein breiteres Spektrum an Tages- und Nachtaktivitäten in die Poolbereiche zu bringen.

Dieses Element konzentrierte sich auch darauf, älteren Schiffen einige der beliebtesten Attraktionen hinzuzufügen, aber auch einige brandneue. Zu den Ergänzungen gehörten das Sky Pad, die Perfect Storm-Rutsche, Laser Tag und Escape Rooms.

Pooldeck und Attraktionen

2. Bars und Nachtleben

Im Rahmen dieses Teils des Programms wollte Royal Caribbean das Nachtleben und die Barmöglichkeiten auf einigen Schiffen durch die Aufnahme einiger neuerer beliebter Veranstaltungsorte wiederbeleben. Die Playmakers Sports Bar & Arcade und der Bamboo Room waren beliebte Ergänzungen einiger Schiffe.

Bars und Nachtleben

3. Essensmission

Von neuen Spezialitätenrestaurants bis hin zu verbesserten Casual-Dining-Optionen trägt dieser letzte Teil des Programms dazu bei, klassische Schiffe mit neuen Esserlebnissen zu versorgen.

Zu den Lokalen, die erstmals auf modernen Schiffen eingeführt wurden und jetzt zu den älteren Mitgliedern der Flotte hinzugefügt werden, gehören El Loco Fresh, der mexikanische Take-and-Go-Lokal, und Hooked Seafood.

Essensmission

Was hat jedes Amped-Schiff erhalten?

Hier ist ein Blick auf jedes der bisherigen Amped-Schiffe und was sie im Rahmen des Programms erhalten haben:

Was hat jedes Amped-Schiff erhalten

Unabhängigkeit der Meere

Die Independence of the Seas, Teil der Freedom-Klasse von Royal Caribbean, war das erste Schiff, das das Amplification-Programm durchlief.

Independence of the Seas hat die folgenden Updates erhalten:

  • Die Perfect Storm-Wasserrutschen
  • Lasertag: Kampf um Planet Z
  • Ein neues Escape-Room-Erlebnis
  • Mehrere neue Lounges
  • Neue Kabinenoptionen mit Panorama-Meerblick
  • Playmakers Sports Bar & Arcade
  • Izumi Hibachi & Sushi-Restaurant
  • Fische & Schiffe
  • Der Süßwarenladen Sugar Beach

Die Independence of the Seas war eines von nur zwei Schiffen, die bisher über neue Unterbringungsmöglichkeiten verfügten.

Mariner der Meere

Mariner der Meere

Die Mariner of the Seas wurde erstmals 2003 vom Stapel gelassen und ist Teil der Voyager-Klasse – nicht die ältesten Schiffe der Flotte , aber deutlich älter und kleiner als die größten und besten. Daher war ihre 120-Millionen-Dollar-Verstärkung nötig.

Die Erweiterung der Mariner of the Seas umfasste:

  • Das Sky Pad Bungee-Trampolin-Erlebnis
  • Die Perfect Storm-Wasserrutschen 
  • Lasertag: Kampf um Planet Z
  • Ein neues Escape-Room-Erlebnis
  • Das Bamboo Room Restaurant
  • Playmakers Sports Bar & Arcade
  • Jamies italienisches Restaurant
  • Izumi Hibachi und Sushi-Restaurant

Navigator der Meere

Navigator der Meere

Die Navigator of the Seas ist ein weiteres Mitglied der Voyager-Klasse, das das Amplification-Programm durchlaufen hat, und ihre 115 Millionen US-Dollar teure Renovierung beinhaltete viele Änderungen.

Zu Navigator of the Seas hinzugefügte Highlights waren:

  • Die Perfect Storm-Wasserrutschen
  • Zum Trocknen an der Föhnstange auf See
  • Eine neu gestaltete Poollandschaft
  • Die Lime & Coconut Poolbar
  • Hooked Fischrestaurant
  • Das Bamboo Room Restaurant
  • Playmakers Sports Bar & Arcade
  • Jamies italienisches Restaurant
  • Hochwertige Ausstattung im Buffetrestaurant Windjammer
  • El Loco Fresh Restaurant
  • Upgrades auf das Solarium nur für Erwachsene
  • Lasertag im Studio B
  • Starbucks-Café

Voyager der Meere

Voyager der Meere

Die Voyager of the Seas, das ursprüngliche Mitglied der Voyager-Klasse, ist das dritte Schiff dieser Klasse, das das Amplification-Programm durchlaufen hat. Die Liste der Upgrades scheint nicht ganz so lang zu sein, aber dennoch wurden satte 97 Millionen US-Dollar ausgegeben.

Die Verstärkung der Voyager of the Seas umfasste Folgendes:

  • Die Perfect Storm-Wasserrutschen
  • Lasertag: Kampf um Planet Z
  • Eine Neubelebung für das Vitality Spa und Fitnesscenter an Bord
  • Komplett neu gestaltete Bereiche für Kinder und Jugendliche
  • 72 neue Kabinen, darunter Innen- und Balkonkabinen
  • Neue Unterstützung für die Royal Caribbean Smartphone-App

Oase der Meere

Oase der Meere

Sogar die größten Schiffe der Welt können mit einigen neuen Attraktionen und Upgrades ausgestattet werden – und das ursprüngliche Schiff der Oasis-Klasse, die Oasis of the Seas, war das erste seiner Klasse, das 2019 renoviert wurde.

Tatsächlich erhielt sie die längste Liste einzelner Upgrades.

 Die Erweiterung der Oasis of the Seas umfasste Folgendes: 

  • Eine neue Poolterrasse im karibischen Stil
  • Die Lime & Coconut-Signature-Bar
  • Die ultimative Abyss-Trockenrutsche
  • Die Perfect Storm-Wasserrutschen
  • Ein neuer Wasserpark für Kinder in Splashaway Bay
  • Grillrestaurant am Hafen
  • El Loco Fresh Restaurant
  • Playmakers Sports Bar & Arcade
  • Der Süßwarenladen Sugar Beach
  • Ein neuer Karaoke-Veranstaltungsort, Spotlight Karaoke
  • Ein neuer Veranstaltungsort in der Music Hall
  • Die Bionic Bar
  • Ein neu gestalteter Abenteuerozean für Kinderclubs
  • Ein neues Escape-Room-Erlebnis

Freiheit der Meere

Freiheit der Meere

Die Freedom of the Seas der Freedom-Klasse war das letzte Schiff der Royal Caribbean, das Anfang 2020 mit Amplified ausgestattet wurde. Ihre Renovierung kostete 116 Millionen US-Dollar.

Die Erweiterung „Freedom of the Seas“ umfasste:

  • Eine neue Poolterrasse im karibischen Stil
  • Die Lime & Coconut-Signature-Bar
  • Ein neuer Wasserpark für Kinder in Splashaway Bay
  • Upgrades auf das Solarium nur für Erwachsene
  • Giovanni’s Italian Kitchen Restaurant (damals neu für die Kreuzfahrtlinie)
  • El Loco Fresh Restaurant
  • Izumi Hibachi & Sushi-Restaurant
  • Playmakers Sports Bar & Arcade
  • Lasertag: Kampf um die Kristallstadt
  • Ein neu gestalteter Abenteuerozean für Kinderclubs
  • Neuer Social033-Teenagerclub
  • Aktualisierungen der Smartphone-App von Royal Caribbean, einschließlich beschleunigter Ankunft und der Möglichkeit, Ihren Kabinenfernseher von Ihrem Telefon aus zu steuern

Letztes Wort

Nicht alle Amped-Schiffe für Royal Caribbean sind wirklich alt. Es ist nur so, dass es seit der Einführung der Quantum-Klasse tatsächlich viele Innovationen in den Schiffsfunktionen gegeben hat, die es wert sind, auf bereits bestehende Schiffe der Flotte übertragen zu werden.

Offensichtlich ist die Renovierung viel günstiger als der Neubau. Das Amplified-Programm von Royal wird daher dazu beitragen, dass einige der älteren Schiffe weiterhin gut aussehen und die Funktionen bieten, die Familien genießen möchten.

Hoffen wir einfach, dass das Programm bald wieder auf Kurs kommt und einige der anderen Schiffe der Flotte, die etwas Pflege brauchen, nicht zu lange warten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *