Menu
Wird die Titanic jemals angehoben?

Wird die Titanic jemals angehoben?

Seit ihrem tragischen Untergang im Jahr 1912 liegt die Titanic seit über 100 Jahren auf dem Grund des Atlantischen Ozeans.

U-Boot -Expeditionen zu den Trümmern haben gezeigt, dass große Teile des Schiffes noch intakt sind. Angesichts der Geschwindigkeit des Verfalls gehen Experten jedoch davon aus , dass erhebliche Teile des Wracks in den nächsten Jahrzehnten bis zur Unkenntlichkeit zerfallen werden.

Dies bringt uns zu der Frage, ob die Titanic jemals errichtet werden wird. Könnte die Anbringung der Überreste der Titanic das Relikt für künftige Generationen bewahren und eine tiefergehende Forschung durch Archäologen, Historiker und Wissenschaftler ermöglichen?

Ist es überhaupt möglich, die Titanic zu bauen? In diesem Artikel erkläre ich alles…

Vergangene Titanic-Bergungsprojekte

Während die Titanic selbst nicht angehoben wurde, wurden Tausende von Artefakten aus dem Wrack geborgen und konserviert. Dazu gehören persönliche Gegenstände der Passagiere, Teile des Schiffes, Geschirr und sogar ein Teil des Rumpfes.

Seit 1985, als das Wrack gefunden wurde, hat RMS Titanic Inc., das Unternehmen, das die Bergungsrechte an der Titanic besitzt, mehrere Expeditionen zur Bergung von Artefakten durchgeführt.

Diese Artefakte werden in verschiedenen Ausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt, beispielsweise in Orlando , Las Vegas , London und Schweden .

Eines der größten jemals geborgenen Stücke ist ein Abschnitt des Schiffsrumpfs, der als „Big Piece“ bekannt ist.

Es wurde 1998 während einer Expedition unter der Leitung von RMS Titanic Inc. an die Oberfläche gebracht. Der Abschnitt ist etwa 12 x 26 Fuß (3,7 x 7,9 Meter) groß und wiegt etwa 15 Tonnen.

Die Bergung dieser Gegenstände verlief jedoch nicht ohne Kontroversen. Viele sind der Meinung, dass die Wrackstelle aus Respekt vor denen, die bei der Katastrophe ihr Leben verloren haben, unberührt bleiben sollte.

Wäre es möglich, die Titanic an die Oberfläche zu bringen?

Aus mehreren logistischen Gründen wäre es nicht möglich, die gesamte Titanic vom Meeresboden zu heben.

1. Tiefe und Druck des Ozeans

Die Titanic liegt etwa 12.500 Fuß (2,37 Meilen, 3,81 Kilometer) unter der Meeresoberfläche. In dieser Tiefe ist der Druck mehr als 370-mal höher als auf Meereshöhe, was den Einsatz zu einer unglaublichen Herausforderung macht.

2. Größe und Gewicht des Schiffes

Die Titanic war ein riesiges Schiff mit einer Länge von etwa 882 Fuß (269 Metern) und einem Gewicht von etwa 52.310 Tonnen. Das Heben eines Objekts dieser Größe und dieses Gewichts aus einer solchen Tiefe würde Technologie und Ressourcen erfordern, die über das derzeit verfügbare Maß hinausgehen.

3. Zerbrechlichkeit des Wracks

Über ein Jahrhundert in der salzigen Hochdruckumgebung der Tiefsee hat die Stahlkonstruktion der Titanic extrem zerbrechlich gemacht. Der Vorgang des Anhebens des Schiffes könnte höchstwahrscheinlich dazu führen, dass es zerfällt.

Die Titanic ist nicht intakt – sie ist in zwei Hauptteile zerbrochen und von einem großen Trümmerfeld umgeben. Bug und Heck sind etwa 600 Meter (2.000 Fuß) voneinander entfernt und müssten separat angehoben werden, was die Komplexität der Aufgabe erhöht.

4. Kosten

Die Kosten einer solchen Operation wären astronomisch und würden sich wahrscheinlich auf Milliarden von Dollar belaufen.

Angesichts der oben genannten Punkte ist es höchst zweifelhaft, ob eine Organisation oder Regierung bereit wäre, solche Kosten für ein Unternehmen zu übernehmen, das mit so vielen potenziellen Schwierigkeiten behaftet ist.

Ethische Überlegungen zum Bau der Titanic

Natürlich ist die Logistik nicht der einzige Grund dafür, dass die Titanic nicht angehoben wurde und wahrscheinlich auch nie angehoben werden wird. Die Idee bringt auch mehrere ethische Überlegungen in den Vordergrund. Hier sind die Dinge, die wir berücksichtigen müssen …

1. Respekt vor den Toten

Die Titanic ist die letzte Ruhestätte für über 1.500 Menschen. Viele Menschen glauben, dass die Stätte aus Respekt vor den Verstorbenen und ihren Nachkommen nicht gestört werden sollte.

Viele betrachten es als ein Seegrab, das den gleichen Respekt und die gleiche Heiligkeit verdient wie Landfriedhöfe.

Respekt vor den Toten

Das Wrack der Titanic ist eine bedeutende archäologische Stätte und sein Kontext auf dem Meeresgrund liefert wertvolle historische Informationen. Einige argumentieren, dass das Entfernen von Gegenständen von der Website diesen Kontext stören und als historischen Vandalismus angesehen werden kann.

2. Historische Integrität

Das Wrack der Titanic ist eine bedeutende archäologische Stätte und sein Kontext auf dem Meeresgrund liefert wertvolle historische Informationen.

Die meisten Archäologen glauben, dass die Titanic und ihre Artefakte vor Ort erhalten bleiben sollten. Sie argumentieren, dass der Schwerpunkt eher auf der Konservierung und Dokumentation als auf der physischen Entfernung liegen sollte.

Das Entfernen von Gegenständen von der Website kann diesen Kontext stören und wurde sogar als historischer Vandalismus beschrieben .

Historische Integrität

3. Kommerzielle Ausbeutung

Es bestehen Bedenken, dass die Erhöhung der Titanic oder ihrer Artefakte zu ihrer kommerziellen Nutzung führen könnte. Artefakte können an den Meistbietenden verkauft werden und viele Titanic-Ausstellungen erzielen hohe Gewinne. Das Titanic Museum in Belfast erzielte allein im Jahr 2019 einen Gewinn von 4,2 Millionen Pfund .

Kritiker argumentieren, dass dadurch eine menschliche Tragödie kommerzialisiert und die Erinnerung an diejenigen, die ihr Leben verloren haben, missachtet wird.

4. Priorisierung von Ressourcen

Manche argumentieren, dass die für den Bau der Titanic aufgewendeten Ressourcen besser für andere Zwecke verwendet werden könnten, etwa für den Erhalt anderer historischer Stätten, die Förderung wissenschaftlicher Forschung oder die Bewältigung sozialer Bedürfnisse.

Wenn so viele Menschen Schwierigkeiten haben, sich Lebensmittel zu leisten oder ihre Häuser zu heizen, wäre es kaum zu rechtfertigen, Milliarden für die Sanierung eines Schiffswracks auszugeben.

Priorisierung von Ressourcen

Das Fazit

Der Reiz der Titanic ist nach wie vor stark und fesselt weiterhin die kollektive Vorstellungskraft. Allerdings ist die Hebung des Schiffes vom Meeresboden mit enormen Schwierigkeiten verbunden.

Die unmöglichen logistischen Herausforderungen und eine Vielzahl ethischer Überlegungen lassen darauf schließen, dass die Titanic für immer dort bleiben wird, wo sie in dieser schicksalhaften Nacht im Jahr 1912 gesunken ist.

Mit fortschreitender Technologie finden wir möglicherweise neue Wege, diese ergreifende historische Stätte zu erkunden und von ihr zu lernen, ohne ihre Ruhe zu stören. Aber was die Frage angeht, ob die Titanic jemals angehoben wird, ist der Konsens in der heutigen Form ein klares „Nein“.

Die Titanic, so scheint es, ist dazu bestimmt, ein Symbol menschlichen Ehrgeizes und tragischen Verlusts zu bleiben und schweigend auf dem Grund des Ozeans Hof zu halten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *